In Deutschland hat Mode einen hohen Stellenwert in der Damen- und Herrenwelt. Mehr als 70 Milliarden Euro geben die Konsumenten jedes Jahr für Bekleidung und Schuhe aus, so das Statistische Bundesamt. Mit rund 30 Milliarden Euro schlägt das Einzelsegment „Mode für Frauen“ zu Buche. Hierunter fallen auch Abendkleider, ein absolutes Muss für feierliche Veranstaltungen.

Mittlerweile kaufen viele Damen ihre Abendmode im Internet und nutzen hierbei die Zahlart Kauf auf Rechnung. Welche Vor- und Nachteile hierdurch entstehen, erfahren Sie im folgenden Artikel. Außerdem finden Sie hilfreiche Tipps für den Kauf eines Abendkleides.

1. Diese Onlineshops bieten den Rechnungskauf an


Name OTTO Neckermann Baur Karstadt Easy Young Fashion Alba Moda Bonprix Spartoo dress-for-less 7Trends Amazon Ambellis AtelierGS Cyrillus EGOIST
Zum Shop
Bezahlen mitRatenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressNachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, GiroPayPayPal, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, GiroPay, American ExpressPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VorkasseRatenzahlung, Rechnung, American ExpressPayPal, Clickandbuy, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, BarzahlungPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Nachnahme, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Nachnahme, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, GiroPayAmazon Payments, Lastschrift, Rechnung, VISA, Mastercard, American ExpressLastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, MastercardRechnungRechnungPayPal, Lastschrift, Nachnahme, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard
VersandartExpresslieferung, HermesHermesExpresslieferung, HermesExpresslieferung, DHLExpresslieferung, DHLExpresslieferung, DHLExpresslieferung, HermesDHL, UPSExpresslieferung, DHLDHLExpresslieferung, DHL, HermesDHL, HermesDHL, HermesDHL, HermesDHL
Liefergebiet Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Schweiz Deutschland Deutschland Deutschland Österreich Schweiz Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Österreich Schweiz Europa Weltweit
Zertifikate EHI EHI Trusted Shops EHI EHI EHI Trusted Shops Trusted Shops EHI Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops EHI EHI Trusted Shops Trusted Shops
Slogan„find ich gut“„Neckermann machts möglich“„Bonprix it´s me“„Spartoo.de - die Nummer 1 im Schuhverkauf“„online designer outlet“„7trends.de - we help to style you“„Ambellis - meine Modewelt“„Ich Denk An Mich!“
AdresseOtto GmbH & Co KG
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
neckermann.de GmbH
Hanauer Landstraße 360
60386 Frankfurt am Main
Baur Versand (GmbH & Co KG)
Bahnhofstraße 10
96222 Burgkunstadt
KARSTADT Warenhaus GmbH
Theodor-Althoff-Str. 2
45133 Essen
Easy Young Fashion UG (haftungsbeschränkt)
Fuggerstraße 33
86830 Schwabmünchen
Alba Moda GmbH
Daimlerstraße 13
D-32108 Bad Salzuflen
bonprix Handelsgesellschaft mbH
Haldesdorfer Straße 61
22179 Hamburg
SPARTOO SAS
16 rue Henri Barbusse
38100 Grenoble
Frankreich
dress-for-less GmbH
Mönchhofallee 1
D-65451 Kelsterbach
7trends-Enamora GmbH
Usedomer Straße 4
13355 Berlin
Amazon EU S.a.r.l.
Rue Plaetis
2338 Luxemburg
myToys.de GmbH
Bergmannstraße 72
10961 Berlin
EGO IST GmbH
Webergasse 1
01067 Dresden
Telefon+49 (0)40 - 6461 - 0+49 (0) 180 - 55 41 4+49 (0)180-530 50 50+49 (0) 180 - 511441408232/74121+49(0) 0180-54 0 55+49 (0) 40 – 64 62 – 0+33 (0) 4 76 09 59 29+49 (0) 1805 - 3675377+49 30 20623844+49 (0)8 00-3 63 84 6+49 (0) 1805 - 69 86 97+49 (0351) 48123-0
Fax+49 (0)40 - 6461 - 8571+49 (0)9572-91 22 55+49 (0) 180 - 5446610+49 (0) 40 – 64 62 –37 00+49 (0) 1805 - 7467329+49 30 4679970-11+49 (0) 30 726 201 444+49 (0351) 48123 848
E-Mail service@otto.de service@neckermann.de service@baur.de hotline@karstadt.de info@easyyoungfashion.de service@albamoda.de service@bonprix.net info@spartoo.de service@dress-for-less.de info@7trends.de impressum@amazon.de service@myToys.de info@egoist.de
Lieferzeit2-3 Tage2-3 Tage1-2 Tage2-5 Tage2 - 3 Tage1 Tag3-5 Tage3-5 Tage1-2 Tage1-3 Tage1-3 Tage2-5 Tage
Rückgabezeit30 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage30 Tage14 Tage14 Tage30 Tage14 Tage14 Tage
Social
Weitere Links AGB von OTTO AGB von Neckermann AGB von Baur AGB von Karstadt AGB von Easy Young Fashion AGB von Alba Moda AGB von Bonprix AGB von Spartoo AGB von dress-for-less AGB von 7Trends AGB von Amazon AGB von Ambellis AGB von AtelierGS AGB von Cyrillus AGB von EGOIST
Zum Shop

2. Vor- und Nachteile des Rechnungskaufs

2.1 Vorteile

Vorteilhaft ist der Kauf auf Rechnung allemal: Zum Beispiel können Sie ein Abendkleid in verschiedenen Größen bestellen und zu Hause in Ruhe anprobieren. Die nicht passenden Kleider schicken Sie einfach zurück zum Online-Händler.

Des Weiteren ist es auch vorteilhaft, dass Sie nicht in Vorkasse treten müssen. Außerdem sympathisieren auch zahlreiche Online-Kunden mit der Zahlart Rechnung aufgrund der damit verbundenen Sicherheit. Bei anderen Zahlungsmethoden, wie zum Beispiel der Sofortüberweisung, läuft der Kunde Gefahr, seine Ware trotz Bezahlung nicht zu erhalten. Außerdem sind Ihre persönlichen Daten beim Rechnungskauf geschützt, da Sie diese, wie zum Beispiel bei der Kreditkartenzahlung, nicht angeben müssen.

2.2 Nachteile

Vorsicht bei Ratenzahlung!

Die Ratenzahlung kann eine sinnvolle Alternative zum Rechnungskauf darstellen. Prüfen Sie aber vor der Inanspruchnahme die Konditionen des jeweiligen Onlineshops.

Obwohl mittlerweile eine Vielzahl an Onlineshops die Bestellung auf Rechnung anbieten, heißt das automatisch noch nicht, dass jeder Onlineshop diese Zahlungsoption anbietet. Zudem verlangen einige Shops eine Gebühr oder zusätzliche Versandkosten, die bei der Auswahl einer anderen Zahlungsart nicht anfallen würden.
Wenn Sie sich ein besonders teures Abendkleid bestellen, müssen Sie beachten, dass Sie die Gesamtsumme zu einem bestimmten Zeitpunkt in voller Höhe zahlen müssen. Sollten Sie schon bei der Bestellung absehen können, dass Ihnen dies nicht möglich sein wird, greifen Sie ggf. auf eine andere Zahlungsoption zurück. Alternativ könnte hier eine Ratenzahlung gewählt werden.

Ein weiterer Nachteil kann entstehen, wenn Sie vergessen, die Rechnung pünktlich zu bezahlen. Die meisten Online-Händler zögern nicht lange und verschicken eine Mahnung, was mit weiteren Kosten für Sie verbunden ist.

2.3 Zusammenfassung

Vorteile

    • Das Konto wird nicht belastet.
    • Sichere Zahlungsmethode; betrügerische Onlineshops können ausgeschlossen werden.
    • Zahlungsaufschub, bis der Rechnungsbetrag fällig wird.


Nachteile

    • Nicht alle Onlineshops bieten den Rechnungskauf an.
    • Für die Nutzung der Zahlart Rechnung verlangen einige Händler eine Gebühr.
    • Drohende Mahnung bei nicht fristgerechter Zahlung.

3. Wichtige Fakten zum Rechnungskauf

Dass immer mehr Onlineshops die Zahlungsoption Rechnung einführen, zeigt eine Umfrage der ibi Research. Bereits 46 Prozent bieten den Rechnungskauf an; 71 Prozent Vorkasse per Überweisung, 67 Prozent das Bezahlsystem PayPal und 47 Prozent die Kreditkartenzahlung.

Dass immer mehr Onlineshops die Zahlungsoption Rechnung einführen, zeigt eine Umfrage der ibi Research. Bereits 46 Prozent bieten den Rechnungskauf an; 71 Prozent Vorkasse per Überweisung, 67 Prozent das Bezahlsystem PayPal und 47 Prozent die Kreditkartenzahlung.

Eine weitere Umfrage bestätigt, dass 45 Prozent der Teilnehmer die Zahlart Rechnung am liebsten nutzen würden, wenn sie von allen Onlineshops angeboten wird.

Eine weitere Umfrage bestätigt, dass 45 Prozent der Teilnehmer die Zahlart Rechnung am liebsten nutzen würden, wenn sie von allen Onlineshops angeboten wird.

Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse einer weiteren Umfrage, dass die Kaufabbruchquote nach Einführung der Zahlart Rechnung in Onlineshops zu 79 Prozent zurückgegangen ist.

Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse einer weiteren Umfrage, dass die Kaufabbruchquote nach Einführung der Zahlart Rechnung in Onlineshops zu 79 Prozent zurückgegangen ist.

4. Können Neukunden auf Rechnung bestellen?

Wenn ein Onlineshop den Rechnungskauf anbietet und Sie als Neukunde gleich auf Rechnung bestellen möchten, ist das nicht immer möglich. Einige Shops ermöglichen den Kauf auf Rechnung erst ab der zweiten Bestellung, andere limitieren beim ersten Kauf den Einkaufsbetrag. Oftmals wird der Rechnungskauf erst bei der zweiten Bestellung ermöglicht. Grund hierfür ist, dass sich der Händler vor Zahlungsausfällen schützen möchte. Es gibt aber auch durchaus Online-Händler, die auch Neukunden den Kauf auf Rechnung anbieten.

Bedingungen für Rechnungskauf beachten!

Informationen darüber, ob Sie als Neukunde direkt auf Rechnung bestellen können, finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Onlineshops oder ggf. in den FAQs. Sie können aber auch direkt beim Kundenservice nachfragen.

5. Warum kann ich nicht auf Rechnung bestellen?

Der Rechnungskauf kann aus unterschiedlichen Gründen nicht funktionieren. Vielleicht bietet der Onlineshop diese Zahlungsoption gar nicht an oder aber gibt vor, dass Neukunden erst ab der zweiten Bestellung auf Rechnung einkaufen kann.
Wenn ein Kauf auf Rechnung aber scheitert, obwohl er angeboten wird, kann es vielleicht an den folgenden Problemen liegen:

5.1 Rechnungs- und Lieferadresse stimmen prüfen

Um die Identität des Käufers festzustellen und sich vor Betrügern zu schützen, fordern Händler, dass die Rechnungsadresse mit der Lieferadresse übereinstimmt. Es wird so vorgegangen, weil es immer wieder Fälle gibt, bei denen Käufer sich Artikel nach Hause liefern lassen, aber die Rechnung an Dritte schicken lassen.

5.2 Offene Rechnung im Onlineshop

Wenn Sie schon öfter in einem Shop eingekauft haben und Ihnen bei einem erneuten Kaufversuch der Kauf auf Rechnung verweigert wird, kann das daran liegen, dass eine alte Rechnung noch offen ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie einfach beim Kundenservice nach.

5.3 Negative Zahlungsfähigkeit

Um sich vor einem Zahlungsausfall zu schützen, lassen die meisten Online-Händler die Bonität (Zahlungsfähigkeit) ihrer Kunden durch andere unabhängige Unternehmen wie die Schufa oder Infoscore überprüfen.
Wenn Sie während des Bestellprozesses die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, geben Sie dem Händler automatisch die Erlaubnis, Ihre Bonität überprüfen zu lassen. Die Überprüfung selbst findet im Hintergrund statt. Liegt ein negativer Schufa-Eintrag vor, werden Sie entsprechend vom Händler benachrichtigt. Sie haben dann noch die Möglichkeit, eine andere Zahlungsmethode wie die Sofortüberweisung oder Vorkasse zu wählen, um den Bestellprozess abschließen zu können.

6. Anbieter des Rechnungskaufs

Inzwischen arbeiten viele Shops mit externen Rechnungsdienstleistern zusammen, um den Verwaltungs- und Arbeitsaufwand zu minimieren. Unter anderem übernimmt der Rechnungsdienstleister dann die Rechnungsstellung und überwacht die Geldeingänge. Für den Händler hat das den Vorteil, dass er sich vor Zahlungsausfällen effektiv schützen kann.

Folgende Anbieter haben sich aktuell auf dem Markt etabliert:

6.1 BillPay und SaferPay

billpayViele Online-Händler kooperieren mit dem in Berlin ansässigen Unternehmen BillPay GmbH, welches die Zahlungsmethoden Lastschrift, Rechnungskauf sowie Teilzahlung anbietet. Beim Rechnungskauf muss die Rechnung sofort bezahlt werden. Es besteht zwar die Möglichkeit, die Rechnungsfrist zu verlängern, jedoch müssen Sie hierfür mit zusätzlichen Kosten rechnen.
SaferPay ist zwar ein unabhängiges Unternehmen und stammt aus der Schweiz, es kooperiert aber mit BillPay, um den Kauf auf Rechnung zu ermöglichen. Daneben bietet SaferPay auch viele andere Zahlungsmethoden, wie zum Beispiel Giropay oder Kreditkarte an.

6.2 PayMorrow

paymorrowDie Hamburger PayMorrow GmbH bietet sowohl das Lastschriftverfahren als auch den Rechnungskauf an. Wenn Sie auf Rechnung einkaufen, haben Sie 30 Tage Zeit, um diese zu begleichen. Das Käuferportal von PayMorrow bringt zudem den Vorzug, da Sie hier Ihre Bestellungen und Rechnungsfälligkeiten im Blick behalten können.

6.3 Klarna

klarnaDas schwedische Unternehmen Klarna ist einer der populärsten Rechnungsdienstleister. Hier wird der Rechnungskauf und die Ratenzahlung wird angeboten. Wenn Sie die Zahlungsfrist verlängern möchten, können Sie dies bei Klarna beantragen, wenn die ursprüngliche Frist noch nicht verstrichen ist. Sie erhalten dann einen Zahlungsaufschub von 10 Tagen.

6.4 RatePAY

ratepay2009 gegründet und Teil der Otto Group, bietet das Berliner Unternehmen RatePAY das Lastschriftverfahren, den Rechnungskauf sowie die Ratenzahlung an. Hier müssen Sie die Rechnung sofort nach Erhalt bezahlen. Das gilt auch dann, wenn Sie Artikel zurücksenden. Die Gutschrift erfolgt dann erst später.

6.5. BillSafe

billsafeDas zu PayPal gehörende Unternehmen BillSafe bietet den Kauf auf Rechnung zwar an, ist aber laut Erfahrungsberichten sehr streng bei der Auswahl seiner Rechnungskäufer. So wird ein hoher Anteil an Rechnungskäufen abgelehnt. Außerdem soll BillSafe auch nicht zimperlich beim Verschicken von Mahnungen sein, sobald die Zahlungsfrist überschritten wurde.

6.6 POSTPAY

postpayMit dem Rechnungsdienstleister POSTPAY von der Deutschen Post arbeiten aktuell nur wenige Onlineshops zusammen. Angeboten wird hier unter anderem auch der Rechnungskauf. Nach Erhalt der Ware haben Sie 30 Tage Zeit, den Rechnungsbetrag an den Händler zu überweisen.

7. Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

Beim Vorhandensein eines negativen Schufa-Eintrages ist sowohl der Kauf auf Rechnung als auch die Ratenzahlung nicht möglich. Online-Händler gehen hier kein Risiko ein und schützen sich so vor Zahlungsausfällen. Es gibt aber immer noch die Möglichkeit, eine alternative Zahlungsmethode zu nutzen, bei der das Geld sofort verbucht wird. Dies ist zum Beispiel bei der Banküberweisung oder Sofortüberweisung der Fall.

Finger weg von schufafreien Darlehen!

Ausländische Dienstleister bieten häufig schufafreie Kredite an. Lassen Sie sich nicht zu einem Kreditabschluss verleiten, denn für derartige Darlehen werden extrem hohe Zinsen und Gebühren verlangt.

8. Alternativen zum Kauf auf Rechnung

Wenn Sie anstelle des Rechnungskaufs eine andere Zahlungsmethode nutzen möchten, stehen Ihnen folgende Optionen zur Auswahl:

8.1 Online-Banking mit der Hausbank

Zahlen Sie in einem Onlineshop via Sofortüberweisung oder Giropay, werden Sie nach dem Bestellprozess direkt zur Online-Banking-Webseite Ihrer Hausbank weitergeleitet und können die Zahlung vornehmen.

8.2 Banküberweisung (Vorkasse)

Wenn Sie die Vorkasse wählen, müssen Sie den Rechnungsbetrag auf das Konto des Onlineshops überweisen. Das Geld wird dann innerhalb der nächsten drei Werktage verbucht und die Ware verschickt.

Keine Vorkasse bei unseriösen Shops!

Sie sollten grundsätzlich nur in seriösen und vertrauenswürdigen Onlineshops einkaufen. Achten Sie hier vor allem auf Prüfsiegel, wie zum Beispiel vom TÜV Süd, Trusted Shops oder Safer-Shopping), die als Indiz für die Seriosität gewertet werden können.

8.3. Kreditkarten

Die Kreditkarte ist ein häufig genutztes Zahlungsmittel und ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Bezahlung. Achten Sie aber auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten und nutzen Sie ggf. das 3D-Secure-Verfahren, sofern Ihr Kreditkartenanbieter dieses anbietet.

8.4 Bezahlsysteme (E-Wallet)

Mit den Bezahlsystemen, wie zum Beispiel PayPal, Neteller oder Skrill, ist eine unkomplizierte Bezahlung in Onlineshops möglich. Zudem bieten einige Bezahlsysteme auch einen zusätzlichen Käuferschutz an.

9. Was sollte man beim Kauf eines Abendkleides beachten?

Bei der Wahl eines Abendkleides müssen gleich mehrere Punkte beachtet werden:

9.1 Welches Kleid zu welcher Figur?

Abendkleider gibt es in allen möglichen Schnitten. Doch nicht jeder Schnitt passt auch zu jeder Figur, weshalb im Folgenden die Kleiderformen etwas genauer unter die Lupe genommen werden. Hier finden Sie Informationen darüber, was die einzelnen Schnitte ausmacht, wie sie kombiniert werden können und wem sie am besten stehen.

Babydoll-Abendkleider

Ein Babydoll-Abendkleid zeichnet sich durch einen weiten Schnitt am Busen aus, ist oftmals kurz und wird häufig auch als schwingendes Kleidchen bezeichnet. Wenn Sie ein kleines Bäuchlein haben, können Sie dieses perfekt mit dem Babydoll-Kleid kaschieren. Bedenken Sie aber auch, dass derartige Kleider ein wenig kindlich wirken und deshalb auch nicht für jeden Anlass geeignet sind.

Ballon-Abendkleider

In den 80er Jahren lagen Ballon-Kleider voll im Trend. Danach verschwanden sie allerdings von der Bildfläche. Zwar gibt es mittlerweile wieder Ballon-Kleider, besonders beliebt sind sie dennoch nicht. Vor allem sehr dünne Damen dürften sich in solch einem Kleid verloren fühlen. Wer etwas mehr auf den Hüften hat, sollte ebenfalls kein Ballon-Kleid tragen, da diese etwas dick auftragen. Lediglich Damen mit einer jungenhaften H-Figur können ein Ballon-Kleid gut tragen.

Empire-Abendkleider

Bereits im 18. Jahrhundert feierten die Empire-Kleider ihre erste Trendphase. Die Raffungen oder Abnäher unterhalb der Brust sorgen dafür, dass das Dekolleté sehr schön betont wird. Ob mit langen Armen, kleinen Puffärmeln oder anderen Schnitten – das Empire-Kleid kann sowohl als luftiges oder festliches Abendkleid dienen. Besonders positiv ist, dass dieser Schnitt den meisten Frauen steht. Nur Frauen mit einem großen Busen sollten Abstand von diesen Kleidern halten. Es sei denn, sie genießen es, dass die Blicke auf die üppige Oberweite gelenkt wird.

Etui-Abendkleider

In Mode war das Etuikleid (Shift dress) schon in den 30er Jahren. Noch heute gilt das Kleid ohne Taillennaht, aber mit seitlichen Nähten sowie dem figurbetonten Schnitt als Inbegriff der schlichten weiblichen Eleganz. Mit einem Etui-Abendkleid können Sie nichts falsch machen, Sie wirken immer stilvoll. Kleider mit einem leichten V- oder Herzausschnitt sowie mit Längsnähten stehen besonders gut Frauen, die einen großen Busen haben, da es ihren Oberkörper streckt.

Wickel-Abendkleider

Der Passform-Star sämtlicher Abendkleider ist das Wickelkleid. Außerdem gilt diese Schnittform als Geheimtipp für mollige Frauen, da sie die weiblichen Kurven sehr gut in Szene setzen. Zudem wird das Dekolleté durch die Wickeloptik hervorgehoben, die Hüften kaschiert und die schmale Taille betont. Dieser Effekt kann noch verstärkt werden, wenn High-Heels getragen werden.

Etui Abendkleider

Etui Abendkleid

Ballon Kleid

Ballon Kleid

Babydoll Abendkleider

Babydoll Abendkleid

9.2 Die richtige Kleidergröße

Kaum eine Frau hat eine gerade Körperform und trägt deshalb häufig Ober- und Unterteile in unterschiedlichen Größen. Bei einem Abendkleid muss jedoch ein Kompromiss gefunden werden. So wird beispielsweise eine Frau mit schmalem Oberkörper und starken Beinen nicht mit der Konfektionsgröße des Unterteils glücklich werden. Deshalb gilt für den Kauf eines Abendkleides: Je besser Sie Ihre Körpermaße kennen – desto besser wird das Abendkleid auch passen.
Wenn Sie sich bezüglich Ihrer Körpermaße nicht sicher sind, nehmen Sie ein Maßband und beginnen Sie Ihre Körpergröße, die Unterbrust sowie den Brust-, Bund-, Taillen- und Hüftumfang zu messen. Auch die Seitenlänge und Schrittlänge sollten sie messen.

Denken Sie beim Messen daran, dass Sie morgens ungefähr drei Zentimeter größer sind als am Abend, denn im Laufe des Tages ziehen sich die Bandscheiben durch die Belastung zusammen. Wenn Sie Ihre Körpermaße bestimmt haben, können Sie in der folgenden Größentabelle die passende Bestellgröße finden.

Brustumfang (cm)Taillenumfang (cm)Hüftumfang (cm)Bestellgröße
74-7760-6284-8732
78-8163-6588-9134
82-8566-6992-9536
86-8970-7396-9838
90-9374-7799-10140
94-9778-81102-10442
98-10282-85105-10844
103-10786-90109-11246
108-11391-95113-11648
114-11996-102117-12150
120-125103-108122-16652

Kleidergrößen:

GrößenXXSXSSMLXLXXLXXXL
Konfektionsgröße3234363840424446
Jeans (Inch)25262728/2930/31323334
BH6065707580/8590/95100105
Gürtel (cm)65707580859095100

Internationale Kleidergröße Damen:

DeutschlandInternationalUKUSA
32XS64
34XS86
36S108
38S1210
40M1412
42M1614
44L1816
46L2018
48XL2220
50XL2422
52XXL2624
54XXL2826

9.3 Auswahl der Farbe

Achten Sie bei der Wahl eines Abendkleides darauf, dass die Farbe zu Ihrem Hauttyp passt:

  • Keltischer Hauttyp: Der keltische Hauttyp zeichnet sich durch eine sehr helle Haut, hellblonden oder rötlichen Haaren, hellgraue oder grüne Augen sowie Sommersprossen aus. Besonders gut stehen dem keltischen Typ die Farben Grün und Blau. Auf helle Farben wie Weiß, Beige oder Creme sollte besser verzichtet werden, denn hierdurch entsteht zu wenig Kontrast zwischen Abendkleid und Teint.
  • Nordischer Hauttyp: Eine helle Haut, hellbraune oder blonde Haare, graue, blaue oder grüne Augen zeichnen den nordischen Typ aus. Zwar hat der nordische Typ eine helle Haut, er kann aber trotzdem gut die Farbe Schwarz tragen. Ein interessanter Farbkontrast entsteht, wenn ein nordischer Typ mit braunen Haaren roten Lippenstift trägt, da hierdurch der Schneewittchen-Effekt entsteht. Auf helles Grau sollte hingegen nicht zurückgegriffen werden.
  • Mischtyp: Der Mischtyp hat einen mittleren Hautton und hell- oder dunkelbraunes Haar. Aber auch blondes oder schwarzes Haar ist möglich. Die Augen sind blau, braun, grün oder grau. Grundsätzlich kann der Mischtyp fast alle Farben tragen. Es muss nur darauf geachtet werden, dass die Farbe des Abendkleides mit der Haarfarbe korrespondiert.
  • Mediterraner Hauttyp: Der mediterrane Hauttyp verfügt über eine olivfarbene oder bräunliche Haut, braune Augen sowie braunes oder schwarzes Haar. Besonders toll sieht dieser Hauttyp in Weiß, Beige- oder Cremetönen aus, da diese Farben einen hervorragenden Kontrast zum Teint bilden. Aber auch die Farben Blau, Grau und Gelb sehen bei diesem Hauttyp sehr gut aus.
  • Dunkler Hauttyp: Dunkle Hauttypen besitzen eine dunkle oder schwarze Haut, dunkle Augen sowie schwarze Haare. Weiß sowie Pastellfarben stehen diesem Hauttyp herausragend gut. Ebenso passen auch die Farben Violett, Rot und Lila. Hingegen wirken dunkle Farben nicht so gut bei diesem Hauttyp und wirken eher langweilig. 

10. Zusammenfassung

Wenn Sie ein Abendkleid in einem Onlineshop auf Rechnung kaufen, müssen Sie zunächst nicht in Vorkasse gehen. Sie müssen dann auch keine Angst zu haben, dass Sie an einen Online-Händler Geld gezahlt haben, dieser aber Ihr Kleid nicht verschickt.

Von Vorteil ist ebenso, dass Sie einen gewissen Zahlungsaufschub bekommen. Sie können das Kleid in Ruhe zu Hause anprobieren, und wenn es Ihren Ansprüchen gerecht wird, überweisen Sie den Rechnungsbetrag an den Händler. Andernfalls können Sie das Kleid auch an den Händler zurückschicken.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es finden sich mittlerweile zahlreiche Onlineshops, die den Kauf auf Rechnung anbieten.
  • Einige Händler erlauben den Rechnungskauf erst bei der zweiten Bestellung.
  • Es kann unter Umständen eine Gebühr für die Inanspruchnahme der Zahlart Rechnung anfallen.
  • Wenn es einen negativen Eintrag in der Schufa gibt, kann nicht auf Rechnung eingekauft werden.
  • Achten Sie beim Kauf eines Abendkleides auf die richtigen Maße.
  • Wenn Sie sich mit der Größe nicht sicher sind, können Sie das Kleid auch in mehreren Größen bestellen.
  • Der Rechnungsbetrag sollte fristgerecht überwiesen werden, um Mahnkosten zu vermeiden.