Bei den Konsumenten in Deutschland hat die Mode einen hohen Stellenwert. So lassen sich die Deutschen laut dem Statistischen Bundesamt Bekleidung und Schuhe über 70 Milliarden Euro im Jahr kosten. Dabei stellt das größte Einzelsegment die Damenmode dar.

Besonders beliebt ist der Einkauf von Damenmode im Internet. Bevorzug wird hierbei der Kauf auf Rechnung, der viele Vorteile bietet. Im folgenden Beitrag erfahren Sie mehr über diese sichere Zahlungsmethode und erhalten hilfreiche Tipps zum Kauf von Damenmode.

1. Diese Onlineshops bieten den Rechnungskauf an


Name OTTO Neckermann Baur Karstadt Schwab Alba Moda Easy Young Fashion Heine Kapatcha NKD Bonprix ASOS Bettybarclay.com Comma-store.de 3Suisses
Zum Shop
Bezahlen mitRatenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressNachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, GiroPayPayPal, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, GiroPay, American ExpressRatenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, MastercardRatenzahlung, Rechnung, American ExpressPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VorkasseRatenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, SofortüberweisungPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, MastercardPayPal, Clickandbuy, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, BarzahlungPayPal, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, American ExpressRechnungRechnungRechnung
VersandartExpresslieferung, HermesHermesExpresslieferung, HermesExpresslieferung, DHLExpresslieferung, Hermes, SpeditionExpresslieferung, Hermes, SpeditionExpresslieferung, DHLHermes, SpeditionDHLDHL, AbholungExpresslieferung, HermesExpresslieferung, DHLExpresslieferung, DHLExpresslieferung, DHLHermes
Liefergebiet Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Österreich Europa Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland
Zertifikate EHI EHI Trusted Shops EHI EHI Trusted Shops EHI Trusted Shops EHI Trusted Shops EHI Trusted Shops Trusted Shops EHI Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops
Slogan„find ich gut“„Neckermann machts möglich“„Schwab - Hier bin ich VIP“„Immer was Besonderes“„STYLE IS EVERYTHINH“„Bonprix it´s me“„discover fashion online“„FRANZÖSISCHE MODE LEBEN“
AdresseOtto GmbH & Co KG
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
neckermann.de GmbH
Hanauer Landstraße 360
60386 Frankfurt am Main
Baur Versand (GmbH & Co KG)
Bahnhofstraße 10
96222 Burgkunstadt
KARSTADT Warenhaus GmbH
Theodor-Althoff-Str. 2
45133 Essen
Schwab Versand GmbH
E-Commerce
Kinzigheimer Weg 6
63450 Hanau
Alba Moda GmbH
Daimlerstraße 13
D-32108 Bad Salzuflen
Easy Young Fashion UG (haftungsbeschränkt)
Fuggerstraße 33
86830 Schwabmünchen
Heinrich Heine GmbH
Windeckstraße 15
D-76135 Karlsruhe
Jihad Sellou
Klemensstraße 3
D-48282 Emsdetten
NKD Vertriebs GmbH
Bühlstraße 5-7
95463 Bindlach
bonprix Handelsgesellschaft mbH
Haldesdorfer Straße 61
22179 Hamburg
ASOS.com London Office
Greater London House, Hampstead Road
London
NW1 7FB
3 Pagen Versand und Handelsgesellschaft mbH
St-Jöris-Str. 16-28
52477 Alsdorf
Telefon+49 (0)40 - 6461 - 0+49 (0) 180 - 55 41 4+49 (0)180-530 50 50+49 (0) 180 - 5114414+49 (0) 180 - 5 35 35 60+49(0) 0180-54 0 5508232/741210180–53636++49 (0) 25 72 - 60 99 36 4+49 (0) 180 - 5 30 35 10+49 (0) 40 – 64 62 – 0+44 20 7756 1000+49 (0) 9001 - 26 64 00
Fax+49 (0)40 - 6461 - 8571+49 (0)9572-91 22 55+49 (0) 180 - 5446610+49 (0) 6181 - 368 442+49-(0)721-991 1919++49 (0) 25 72 - 60 99 00 5+49 (0) 180 - 330 60 61+49 (0) 40 – 64 62 –37 00+44 20 7756 1001+49 (0) 180 - 500 47 25
E-Mail service@otto.de service@neckermann.de service@baur.de hotline@karstadt.de service@schwab.de service@albamoda.de info@easyyoungfashion.de info@heine.de onlineshop@kapatcha.com onlineshop@nkd.com service@bonprix.net care@asos.com 3SKontakt@3pagen.de
Lieferzeit2-3 Tage2-3 Tage1-2 Tage2-5 Tage3 Tage1 Tag2 - 3 Tage2-3 Tage1-2 Tage2-3 Tage3-5 Tage2-4 Tage2-3 Tage
Rückgabezeit30 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage100 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage
Social
Weitere Links AGB von OTTO AGB von Neckermann AGB von Baur AGB von Karstadt AGB von Schwab AGB von Alba Moda AGB von Easy Young Fashion AGB von Heine AGB von Kapatcha AGB von NKD AGB von Bonprix AGB von ASOS AGB von Bettybarclay.com AGB von Comma-store.de AGB von 3Suisses
Zum Shop

2. Vor- und Nachteile des Rechnungskaufs

2.1 Vorteile

Der Kauf auf Rechnung ist für Sie sehr vorteilhaft: Zum Beispiel können Sie Kleidungsstücke in verschiedenen Größen und Designs bestellen, ohne in Vorkasse zu gehen. Probieren Sie die Kleidung in Ruhe zu Hause an und nicht passende Stücke schicken Sie einfach an den Händler zurück. Oftmals ermöglichen Onlineshops sogar einen kostenlosen Rückversand.

Achtung bei Rückversand!

Wenn Sie die Kleidung anprobieren, entfernen Sie bitte keinesfalls Etiketten oder Preisschilder. Sie müssen die Kleidungsstücke im Originalzustand an den Händler zurückschicken. Der Händler könnte andernfalls die Rücknahme verweigern.

Viele Online-Käufer sind zudem überzeugt von der mit dieser Zahlungsart verbundenen Sicherheit, da bei anderen Zahlungsarten, beispielsweise der Sofortüberweisung, der Kunde Gefahr laufen könnte, dass seine bestellte Ware nicht verschickt wird, obwohl er bereits Geld überwiesen hat. Für die Sicherheit des Rechnungskaufs spricht zudem auch, dass Sie keine Kontodaten angeben müssen.

2.2 Nachteile

Nicht alle Mode-Onlineshops ermöglichen automatisch den Kauf auf Rechnung. Einige Shops schließen diese Zahlungsmethode ganz aus. Diejenigen, die den Rechnungskauf als Option zur Verfügung stellen, verlangen oftmals eine Servicegebühr, die ein bis fünf Euro beträgt. Solch eine Gebühr würde dann entfallen, wenn Sie eine andere Zahlart wählen würden.

Ein Nachteil kann auch entstehen, wenn Sie mehrere Modeartikel bestellen und nicht auf die Gesamtsumme achten. Beim Rechnungskauf müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie einen bestimmten Betrag zu einem bestimmten Zeitpunkt zahlen müssen. Demnach müssen Sie sicherstellen, dass Ihnen das Geld auch zur Verfügung steht.

Wenn Sie in Zahlungsverzug geraten, wird es nicht lange dauern und eine Mahnung flattert ins Haus. Sie müssen dann noch zusätzlich Mahnkosten bezahlen.

2.3 Zusammenfassung

Vorteile

  • Keine Vorkasse; Mode-Artikel werden sofort verschickt.
  • Der Rechnungskauf ermöglicht einen Zahlungsaufschub, bis der Rechnungsbetrag fällig wird.
  • Der Kauf auf Rechnung ist eine sichere Zahlungsmethode.

Nachteile

  • Einige Onlineshops bieten nicht den Kauf auf Rechnung an.
  • Es kann unter Umständen eine Servicegebühr für die Inanspruchnahme der Zahlart Rechnung fällig werden.
  • Es können zusätzliche Kosten entstehen, wenn die Rechnung nicht fristgerecht beglichen wird.

2.4 Umfrage zur Beliebtheit vom Rechnungskauf in Deutschland

Rechnungskauf gehört laut einer Umfrage zu den beliebtesten Zahlarten. Im Rahmen der Umfrage konnten Kunden die Zahlungsmittel nach verschiedenen Kriterien bewerten:

Beste Datenschutz bietet Ihnen?Welche Zahlungsart ist Ihnen am sympathischsten?Was ist für Sie einfach zu nutzen?Einfachheit der Retournierung
Wo erwarten Sie die schnellste Lieferung?Welches Zahlungsmittel würde ich weiterempfehlen?Beste Sicherheit vor Betrug bietet?
1RechnungRechnungPayPalRechnungKreditkarteRechnungRechnung
2PayPalKreditkarteKreditkartePayPalPayPalPayPalPayPal
3KreditkartePayPalRechnungKreditkarteRechnungKreditkarteKreditkarte
4LastschriftLastschriftLastschriftLastschriftLastschriftSOFORT ÜberweisungKreditkarte
5giropaySOFORT ÜberweisungSOFORT ÜberweisungAmazon PaymentsSOFORT ÜberweisunggiropayVorkasse
Ergebnis einer Umfrage: Beliebtheit der Zahlungsart nach verschiedenen Kriterien - Quelle: Ibi Research

3. Wichtige Fakten zum Rechnungskauf

Eine Umfrage der ibi Research bestätigt, dass immer mehr Onlineshops die Option Kauf auf Rechnung einführen. So ermöglichen 46 Prozent der Onlineshops bereits den Rechnungskauf.

Eine Umfrage der ibi Research bestätigt, dass immer mehr Onlineshops die Option Kauf auf Rechnung einführen. So ermöglichen 46 Prozent der Onlineshops bereits den Rechnungskauf.

Eine weitere Umfrage zeigt, wie beliebt der Rechnungskauf ist. Den Ergebnissen ist zu entnehmen, dass in den vergangenen 12 Monaten 71 Prozent der Befragten die Zahlart Rechnung am häufigsten genutzt haben.

Eine weitere Umfrage zeigt, wie beliebt der Rechnungskauf ist. Den Ergebnissen ist zu entnehmen, dass in den vergangenen 12 Monaten 71 Prozent der Befragten die Zahlart Rechnung am häufigsten genutzt haben.

Wenn alle gängigen Zahlungsmethoden von einem Onlineshop zur Verfügung gestellt werden, nutzen 45 Prozent am liebsten die Option Rechnung. Auch das geht aus einer Umfrage hervor. Lediglich 20 Prozent der Umfrageteilnehmer würden die Kreditkarte nutzen.

Wenn alle gängigen Zahlungsmethoden von einem Onlineshop zur Verfügung gestellt werden, nutzen 45 Prozent am liebsten die Option Rechnung. Auch das geht aus einer Umfrage hervor. Lediglich 20 Prozent der Umfrageteilnehmer würden die Kreditkarte nutzen.

4. Können Neukunden auf Rechnung bestellen?

Wenn Sie als neuer Kunde in einem Onlineshop einkaufen möchten, müssen Sie die Regelungen für Neukunden beachten. Entweder bietet der Händler die Option Rechnung auch Neukunden direkt an oder er gibt vor, dass die Zahloption erst bei der zweiten Bestellung ausgewählt werden kann. Andere Händler limitieren hingegen den Einkaufsbetrag für Neukunden. Diese Limitierung wird dann bei Folgebestellungen aufgehoben. Alle diese Maßnahmen dienen dem Schutz vor Zahlungsausfällen, da Händler ein großes Risiko eingehen, wenn Sie den Rechnungskauf ermöglichen.

Regelungen für Neukunden beachten!

Beachten Sie die Regelungen für Neukunden. Jeder Onlineshop geht hier anders vor und nicht immer können Sie sofort auf Rechnung bestellen.

5. Warum kann ich nicht auf Rechnung bestellen?

Sie wissen nicht weiter?

Wenn keiner der oben genannten Gründe bei Ihnen zutrifft und Sie trotzdem nicht die Option Rechnung auswählen können, wenden Sie sich am besten an den Kundenservice und fragen Sie nach.

Neben den zuvor genannten Gründen, warum der Rechnungskauf nicht möglich ist, kann es weitere Gründe geben, warum Ihnen der Rechnungskauf nicht erlaubt wird. Beachten Sie, dass bei der Bestellung in den Feldern Rechnungs- und Lieferadresse immer eine identische Anschrift steht. Beim Rechnungskauf ist es nicht möglich, dass Sie hier zwei unterschiedliche Adressen angeben.

Wenn das nicht Ihr erster Einkauf in einem Onlineshop ist, wird Ihnen vielleicht der Rechnungskauf verweigert, weil Sie noch eine offene Rechnung haben. Das Bezahlen einer Rechnung kann im hektischen Alltag schnell mal vergessen werden. Prüfen Sie deshalb, ob es noch offenen Rechnungen gibt.

Grundsätzlich möchte sich jeder Händler vor Zahlungsausfällen so gut wie möglich absichern. Aus diesem Grund wird die Zahlungsfähigkeit (Bonität) eines jeden Kunden überprüft. Dies geschieht nach dem Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen über eine unabhängige Wirtschaftsauskunftsdatei wie die Schufa oder Infoscore. Finden Sie negative Einträge in den Auskünften, kann die Zahlungsoption Rechnung nicht in Anspruch genommen werden.

6. Anbieter des Rechnungskaufs

Es ist mittlerweile üblich, dass Online-Händler mit Rechnungsdienstleistern zusammenarbeiten. Zum einen können die Händler so ihren Verwaltungsaufwand minimieren und zum anderen schützen sie sich vor Zahlungsausfällen. Aktuell kooperieren viele Händler mit den folgenden Rechnungsdienstleistern:

6.1 POSTPAY

postpayDas Bezahlsystem POSTPAY ist zwar noch nicht allzu bekannt und wird bisher nur von wenigen Händlern verwendet, jedoch ist anzunehmen, dass dieses immer häufiger bei Onlineshops eingeführt wird. Grund hierfür ist unter anderem der Vorteil für die Kunden, dass ihnen beim Rechnungskauf eine 30-tägige Zahlungsfrist gewährt wird.

6.2 Klarna

klarnaDas schwedische Unternehmen Klarna stellt die Zahlungsmethoden Rechnung und Ratenzahlung zur Verfügung. Zwar muss die Rechnung sofort bezahlt werden, es besteht aber die Möglichkeit, die Zahlungsfrist um 10 Tage zu verlängern, sofern die ursprüngliche Frist noch nicht überschritten wurde.

6.3 PayMorrow

paymorrowDas deutsche Unternehmen PayMorrow ist in Hamburg ansässig und arbeitet mit vielen Onlineshops zusammen. Angeboten werden das Lastschriftverfahren als auch der Rechnungskauf. Dabei wird Rechnungskäufern eine 30-tägige Zahlungsfrist gewährt.

6.4 RatePay

ratepayDas zur Otto Group gehörende Unternehmen RatePay ermöglicht neben dem Rechnungskauf auch die Ratenzahlung sowie das Lastschriftverfahren. Eine Rechnung muss sofort nach Erhalt der Ware beglichen werden. Das gilt auch in dem Fall, falls Waren zurückgesandt werden. Erst im Nachhinein wird der Betrag gutgeschrieben.

6.5 BillSafe

billsafeBillSafe gehört seit einigen Jahren zu dem bekannten Unternehmen PayPal. Auch hierrüber ist der Rechnungskauf möglich. Es ist allerdings zahlreichen Erfahrungsberichten zu entnehmen, dass ein hoher Anteil an Rechnungskäufen aufgrund der strengen Auswahlkriterien abgelehnt wird. Zudem soll BillSafe auch nicht zimperlich beim schnellen Versenden von Mahnungen sein.

6.6 BillPay und SaferPay

billpayIm Gegensatz zu POSTPAY arbeiten inzwischen viele Händler mit dem in Berlin ansässigen Unternehmen BillPay zusammen. Dieses ermöglicht neben dem Rechnungskauf auch das Lastschriftverfahren und die Ratenzahlung. Beachten Sie, dass Rechnungen direkt nach Erhalt der Ware beglichen werden müssen. Eine Verlängerung der Zahlungsfrist wertet das Unternehmen als Stundung und ist mit weiteren Kosten verbunden.
Im Rahmen der Zusammenarbeit mit BillPay bietet auch SaferPay den Rechnungskauf an. Dabei ist SaferPay eine Marke der SIX Card Solutions aus der Schweiz, das ebenfalls unterschiedliche Zahlungsmethoden anbietet.

7. Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

Sie können sowohl die Zahloption Rechnung als auch die Ratenzahlung nicht auswählen, wenn Ihre Schufa negative Einträge enthält. In solch einem Fall haben Sie aber immer noch die Möglichkeit, die Zahlungsmethode Sofortüberweisung oder Vorkasse zu nutzen.

Keine Kredite abschließen!

Bei einer negativen Schufa werden Sie auch keinen Kredit bekommen. Es gäbe nur noch die Option, einen schufafreien Kredit abzuschließen. Dieses sollten Sie aber auf keinen Fall in Erwägung ziehen, da für diese Kredite Gebühren und extrem hohe Zinsen verlangt werden.

8. Alternativen zum Kauf auf Rechnung

Neben der Option Rechnung stehen Ihnen viele weitere Zahlungsmethoden zur Auswahl. Der Ratenkauf wäre eine solche Alternative, sollte aber nur dann genutzt werden, wenn die Konditionen annehmbar und bezahlbar sind. Ferner können Sie natürlich auch die gute alte Vorkasse wählen und den Rechnungsbetrag an den Händler überweisen. Der Überweisungsvorgang dauert aber ein bis drei Tage, weshalb Sie auch erst später Ihre Ware erhalten. Außerdem sollten Sie die Vorkasse nur bei seriösen und vertrauenswürdigen Onlineshops auswählen.

Wenn es schneller gehen soll, wählen Sie einfach die Sofortüberweisung oder Giropay. Es erfolgt dann eine Weiterleitung zum Online-Banking Ihrer Hausbank und Sie können die Bezahlung vornehmen.

Eine weitere Alternative stellt auch die Kreditkarte dar. Sie müssen dann lediglich die Kreditkartendaten und die Sicherheitsnummer angeben. Wichtig ist hier, dass Sie Ihre Daten vor Missbrauch schützen. Viele Kreditanbieter stellen sichere Verfahren zum Schutz zur Verfügung, wie zum Beispiel das 3D-Secure-Verfahren. Fragen Sie einfach bei Ihrem Kreditanbieter nach und nutzen Sie nur Onlineshops, die das jeweilige Sicherheitsverfahren unterstützen.
Als alternative Zahlungsmethode können Sie auch Bezahlsysteme wie PayPal, Neteller oder Skrill nutzen, sofern diese vom Onlineshop angeboten werden. Voraussetzung ist natürlich auch, dass Sie bereits ein Konto bei dem jeweiligen Bezahlsystem haben.

9. Was sollte man beim Kauf von Damenmode beachten?

Ob Sie nun ein blaues T-Shirt, eine schwarze Hose oder eine Jeansjacke benötigen – die Auswahl an Mode ist immer eine persönliche Geschmacksfrage, weshalb hier natürlich keine pauschalen Empfehlungen gegeben werden können.
Wenn Sie Kleidung im Internet kaufen profitieren Sie aber von einem entscheidenden Vorteil: In der Regel werden Sie hier auf viele Schnäppchen und Sonderaktionen treffen, die es im regulären Handel nur selten gibt. Außerdem ist die Auswahl meist wesentlich größer.

9.1 Auswahl der richtigen Größe

Die gewünschte Kleidung sollten Sie in der richtigen Konfektionsgröße bestellen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, welche Größe Sie genau haben, dann helfen Ihnen die folgenden Tabellen weiter:

Brustumfang (cm)Taillenumfang (cm)Hüftumfang (cm)Bestellgröße
74-7760-6284-8732
78-8163-6588-9134
82-8566-6992-9536
86-8970-7396-9838
90-9374-7799-10140
94-9778-81102-10442
98-10282-85105-10844
103-10786-90109-11246
108-11391-95113-11648
114-11996-102117-12150
120-125103-108122-16652

Kleidergrößen:

GrößenXXSXSSMLXLXXLXXXL
Konfektionsgröße3234363840424446
Jeans (Inch)25262728/2930/31323334
BH6065707580/8590/95100105
Gürtel (cm)65707580859095100

Internationale Kleidergröße:

DeutschlandInternationalUKUSA
32XS64
34XS86
36S108
38S1210
40M1412
42M1614
44L1816
46L2018
48XL2220
50XL2422
52XXL2624
54XXL2826

Konfektionsgrößen können unterschiedlich ausfallen!

Obwohl es einheitliche Größen gibt, kann es je nach Designer passieren, dass beispielsweise eine 38er Größe wie eine 36er Größe ausfällt. Oftmals wird in den Artikelbeschreibungen darauf hingewiesen.

9.2 Material der Kleidung

Nicht nur die Kleidungsart, Stil und Farbe hängen von Ihren persönlichen Präferenzen ab, sondern auch die Materialauswahl. Auch hier ist die Auswahl groß und beginnt bei reiner Baumwolle bis hin zu hochwertigem Leder. Sie können dabei ganz grob zwischen den folgenden Materialien unterscheiden:

  • Baumwolle: Dieses Material ist sehr pflegeleicht und ist vor allem sehr angenehm zu tragen.
  • Seide, Wolle, Kaschmir: Hierbei handelt es sich hingegen um sehr pflegeintensive Materialien. Wichtig ist hier, dass Sie auf die entsprechenden Pflegehinweise achten.
  • Kunstfasern: Es gibt unzählige Kunstfaserarten, wie beispielsweise Polyester, Polyamid oder Lycra. Oftmals werden diese Stoffe miteinander kombiniert (Mischgewebe).
  • Leder: Echtes Leder ist nicht nur teuer, sondern auch pflegeintensiv. Auch hier muss auf die Pflegehinweise geachtet werden.

9.3 Figurberatung: Welcher Typ sind Sie?

Es wird jeder Mensch mit einer spezifischen Figur bereits geboren. Zwar können Diäten und Sport dazu führen, dass der Körper besser aussieht, der grundlegende Körperbau verändert sich bar nicht. Deshalb ist es bei Auswahl von Moden wichtig, dass Sie Ihren Figurtyp kennen. Dann können Sie sich nämlich die passende Mode aussuchen, die Ihren Körper unterstützt und positiv hervorhebt. Unterschieden wird den zwischen folgenden Körpertypen:

  • A-Typ: Beim A-Typ ist der Oberkörper wesentlich schmaler als die Hüft- und Oberschenkelpartie. Häufig müssen Oberteile in einer kleineren Größe als die Unterteile gekauft werden. Wählen Sie eher helle oder gemusterte Oberteile sowie Oberteile mit einem Kragen oder V-Ausschnitt. Röcke und Hosen sollten hingegen eher dunkel und einfarbig und enger geschnitten sein.
  • H-Typ: Bei diesem Figurtyp haben alle Körperpartien fast das gleiche Maß, weshalb die Taille auch sehr schmal ist. Sie sollten bei der Kleidung auf gerade Schnitte achten. Besonders vorteilhaft sind Muster (z. B. Nadelstreifen) oder auch Ton-in-Ton-Kombinationen. Auch untaillierte Kleidung können gut getragen werden.
  • O-Typ: Der Körperbau beim O-Typ ist eher rundlich und zeichnet sich zudem durch viel Bauch und oftmals auch viel Busen aus. Hingegen sind die Beine häufig schlank. Besonders geeignet sind beispielsweise lange Hemdblusen, Tuniken oder generell Oberteile mit langen und weiten Ärmeln. Jacken sollten hingegen nicht zu weit gewählt werden.
  • V-Typ: Der V-Typ weist eine ausgeprägte Schulterpartie auf, eine schmale Hüfte und einen vollen Busen. Hier passen vor allem einfarbige und lange Oberteile, die entweder einen V-Ausschnitt oder aber einen schlichten Ausschnitt haben. Um die untere Körperpartie hervorzugeben, eigenen sich hellere, gemusterte und geschlitzte Röcke.
  • X-Typ: Den X-Typ zeichnen runde Hüften, einen großen Busen sowie eine schmale Hüfte aus, der im Grunde alles tagen kann, was er möchte. Besonders gut stehen diesem Figurtyp enge und figurnahe Schnitte.

Figurtypen von Damen und Herren

Figurtypen im Vergleich
O-Typ | H-Typ | X-Typ | A-Typ | V-Typ

10. Zusammenfassung

Gerade dann, wenn Sie Kleidung online auf Rechnung kaufen, profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen. Sie müssen nicht in Vorkasse gehen und können sich sogar problemlos Kleidungsstücke in unterschiedlichen Größen und Designs bestellen. Wenn Sie dann Kleidungsstücke nicht behalten möchten, schicken Sie diese einfach an den Online-Händler zurück und bezahlen nur für das, was Sie wirklich behalten.

Des Weiteren ist der Kauf auf Rechnung die sicherste Zahlungsmethode, denn Sie müssen weder Kontodaten noch andere sensible Daten angeben. Auch sind Sie vor betrügerischen Händlern geschützt, die zunächst Geld verlangen und die Ware aber nicht versehenden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Viele Online-Händler haben bereits die Zahloption Rechnung eingeführt.
  • Bei einigen Onlineshops ist es erst bei der zweiten Bestellung möglich, die Zahlungsmethode Rechnung zu nutzen.
  • Es kann passieren, dass der Händler eine Servicegebühr berechnet.
  • Der Kauf auf Rechnung sowie die Inanspruchnahme der Ratenzahlung ist nicht möglich, wenn die Schufa-Auskunft negative Einträge enthält.
  • Wenn zugesandte Modeartikel nicht passen oder nicht Ihren Ansprüchen gerecht werden, können Sie diese zurücksenden.
  • Eine Rechnung sollte fristgerecht bezahlt werden. Andernfalls droht eine Mahnung.