Laut der Gesellschaft für Unterhaltungselektronik mbH (gfu) betrugen die Umsätze für Elektronikartikel im Jahr 2015 rund 27 Milliarden Euro in Deutschland. Smartphones, Computer und Fernseher hatten hier den höchsten Absatz.

Besonders gern werden Fernseher online auf Rechnung bestellt, weshalb Sie im folgenden Artikel mehr über die Vor- und Nachteile des Rechnungskaufs erfahren. Auch Alternativen zum Rechnungskauf werden vorgestellt. Am Ende finden Sie dann noch hilfreiche Tipps zum Kauf eines Fernsehers.

1. Diese Onlineshops bieten den Rechnungskauf an


Name OTTO Neckermann Baur Quelle Saturn Schwab Cyberport Medion notebooksbilliger QVC Redcoon Comtech Amazon Elektronik Star Plus
Zum Shop
Bezahlen mitRatenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressNachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, GiroPayPayPal, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, MastercardPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, Barzahlung, GiroPayRatenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, MastercardPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, GiroPay, American ExpressPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Clickandbuy, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressRatenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Clickandbuy, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, GiroPayPayPal, Amazon Payments, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VorkasseAmazon Payments, Lastschrift, Rechnung, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Nachnahme, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, MastercardPayPal, Lastschrift, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American Express
VersandartExpresslieferung, HermesHermesExpresslieferung, HermesDHLDHLExpresslieferung, Hermes, SpeditionExpresslieferung, Hermes, SpeditionDHL, Als DownloadExpresslieferung, DHL, HermesDHLExpresslieferung, DHL, Deutsche PostExpresslieferung, DHL, SpeditionExpresslieferung, DHL, HermesDHLSpedition
Liefergebiet Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Deutschland Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Österreich Schweiz Deutschland Deutschland
Zertifikate EHI EHI Trusted Shops EHI Trusted Shops TÜV EHI EHI Trusted Shops TÜV EHI TÜV EHI EHI EHI Service Champions EHI Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops TÜV EHI
Slogan„find ich gut“„Neckermann machts möglich“„Soo! Muss Technik“„Schwab - Hier bin ich VIP“„Leidenschaft für Technik“„QVC - Ideen für mich“„Redcoon - Elektronik günstig & Bücher“„marken. technik. günstig.“„Einfach clever sparen!“
AdresseOtto GmbH & Co KG
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
neckermann.de GmbH
Hanauer Landstraße 360
60386 Frankfurt am Main
Baur Versand (GmbH & Co KG)
Bahnhofstraße 10
96222 Burgkunstadt
QUELLE GmbH
Christoph-Probst-Weg 4
20251 Hamburg
Saturn online GmbH
Wankelstraße 5
85046 Ingolstadt
Schwab Versand GmbH
E-Commerce
Kinzigheimer Weg 6
63450 Hanau
Cyberport GmbH
Am Brauhaus 5
D-01099 Dresden
MEDION AG
Am Zehnthof 77
45307 Essen
NOTEBOOKSBILLIGER.DE AG
Wiedemannstraße 3
31157 Sarstedt
QVC Handel GmbH
Rhein Studios
Plockstr. 30
40221 Düsseldorf
redcoon GmbH
Keltenstraße 2
63741 Aschaffenburg
comtech GmbH
Talstrasse 13
71546 Aspach
Deutschland
Amazon EU S.a.r.l.
Rue Plaetis
2338 Luxemburg
CHAL-TEC Vertriebs- + Handels GmbH
Wallstraße 16
10179 Berlin
Deutschland
Plus Online GmbH
Wissollstraße 5 - 43
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon+49 (0)40 - 6461 - 0+49 (0) 180 - 55 41 4+49 (0)180-530 50 50+49 (0) 180 - 6 111 100+49 (0) 841 - 6 34 20 00+49 (0) 180 - 5 35 35 60+49 (0)351 3395 - 678+49 (0) 201 83 83 - 0+49 (0)1805 - 99971 - 31+49 (8) 00 29 44 444+49 (0)6021 / 8 671 671+49 (0)1805 266 832+49 (0)8 00-3 63 84 6+49 (0) 1805 - 66 77 17+49 (0) 208 - 882290
Fax+49 (0)40 - 6461 - 8571+49 (0)9572-91 22 55+49 (0) 180 - 5 311 552+49 (0) 841 - 6 34 99 18 35+49 (0) 6181 - 368 442+49 (0)351/33 95 699+49 (0) 201 83 83 - 1112+49 (0)1805 - 99971 - 32+49 (0) 211 30 07 51 00+49 (0)6021 / 8 671 679+49 (0) 7191 - 3440 - 290+49 (0) 1805 - 66 77 19
E-Mail service@otto.de service@neckermann.de service@baur.de service@quelle.de shop@saturn.de service@schwab.de info@cyberport.de unternehmen@medion.com vertrieb@notebooksbilliger.de kundenservice@QVC.com service@redcoon.de shop@comtech.de impressum@amazon.de service@elektronik-star.de service@plus.de
Lieferzeit2-3 Tage2-3 Tage1-2 Tage3-5 Tage2 - 3 Tage3 Tage2-4 Tage3-5 Tage2-10 Tage3-5 Tage1-3 Tage2-3 Tage1-3 Tage3-5 Tage2-3 Tage
Rückgabezeit30 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage30 Tage14 Tage30 Tage30 Tage30 Tage14 Tage
Social
Weitere Links AGB von OTTO AGB von Neckermann AGB von Baur AGB von Quelle AGB von Saturn AGB von Schwab AGB von Cyberport AGB von Medion AGB von notebooksbilliger AGB von QVC AGB von Redcoon AGB von Comtech AGB von Amazon AGB von Elektronik Star AGB von Plus
Zum Shop

2. Vor- und Nachteile des Rechnungskaufs

2.1 Vorteile

Einer der größten Vorteile der Zahlungsart Rechnung ist, dass die Ware direkt nach Abschluss des Bestellvorgangs verschickt wird. Zudem müssen Sie nicht in Vorkasse gehen, was Sie gleichzeitig vor unseriösen Händlern schützt. Es wäre schließlich fatal, wenn Sie ein teures Fernsehgerät bezahlen würden, dieses aber niemals erhalten.

Prüfung des Onlineshops!

Bevor Sie in einem Onlineshop einen Fernseher kaufen, prüfen Sie die Seriosität des Shops. Das gilt vor allem für weniger bekannte Onlineshops. Achten Sie auf etwaige Prüfsiegel (z. B. TÜV Süd, Safer-Shopping oder Trusted Shops).Sollte Ihnen der Shop nicht vertrauenswürdig erscheinen, verzichten Sie hier auf den Kauf.

Wenn der Fernseher geliefert wurde, packen Sie diesen vorsichtig aus. Sollte dieser nicht Ihren Erwartungen entsprechen, haben Sie natürlich die Möglichkeit, das Gerät an den Händler zurückzuschicken. Dafür müssen Sie den Fernseher in der Originalverpackung und in einem einwandfreien Zustand zurückgeben. Ein weiterer Vorteil des Rechnungskaufs ist, dass Sie einen Zahlungsaufschub bis zur Fälligkeit der Rechnung erhalten. Einige Online-Händler gewähren sogar eine 30-tägige Zahlungsfrist.

2.2 Nachteile

Mit dem Anbieten der Zahlart Rechnung gehen Online-Händler immer ein großes Risiko ein. Um dieses Risiko zu minimieren, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. So verlangen einige Händler unter anderem eine Gebühr für die Inanspruchnahme der Zahlungsart Rechnung. Andere Händler veranschlagen Versandkosten. Also Kosten, die bei anderen Zahlungsmethoden nicht entstehen würden.

Konditionen für Rechnungskauf prüfen!

Bevor Sie die Zahlungsart Rechnung wählen, sollten Sie sich über etwaig anfallende Gebühren und Versandkosten informieren. In der Regel finden Sie derartige Informationen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder FAQs des Onlineshops.

Wenn Sie einen besonders teuren Fernseher auf Rechnung kaufen, müssen Sie einkalkulieren, dass der gesamte Betrag zum in der Rechnung genannten Fälligkeitsdatum fällig wird. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihnen der Rechnungsbetrag dann auch zur Verfügung steht.

Sollten Sie schon bei der Bestellung absehen können, dass Sie den Betrag nicht aufbringen können, wählen Sie ggf. eine andere Zahlungsart, wie zum Beispiel die Sofortüberweisung oder die Ratenzahlung. Denken Sie daran, dass Mahnkosten entstehen können, wenn Sie die Rechnung nicht rechtzeitig bezahlen.

2.3 Zusammenfassung

Vorteile

  • Sie erhalten den Fernseher direkt nach der Bestellung.
  • Sie müssen nicht in Vorkasse gehen.
  • Sie können das Gerät bei Nichtgefallen zurückschicken.

Nachteile

  • Sie müssen ggf. Gebühren für die Inanspruchnahme der Zahlart Rechnung zahlen.
  • Je nachdem wie teuer das Gerät ist, müssen Sie einen hohen Rechnungsbetrag auf einmal bezahlen.
  • Bei nicht pünktlicher Zahlung können Mahnkosten anfallen.

2.4 So beliebt ist der Rechnungskauf in Deutschland

Im Rahmen einer Umfrage konnten Onlineshopper verschiedene Zahlungsmittel nach verschiedenen Kriterien bewerten. Hierbei hat der Kauf auf Rechnung am besten abgeschnitten:

Was ist für Sie einfach zu nutzen?Welche Zahlungsart ist Ihnen am sympathischsten?Beste Datenschutz bietet Ihnen?Beste Sicherheit vor Betrug bietet?Welches Zahlungsmittel würde ich weiterempfehlen?Wo erwarten Sie die schnellste Lieferung?Einfachheit der Retournierung
1PayPalRechnungRechnungRechnungRechnungKreditkarteRechnung
2KreditkarteKreditkartePayPalPayPalPayPalPayPalPayPal
3RechnungPayPalKreditkarteKreditkarteKreditkarteRechnungKreditkarte
4LastschriftLastschriftLastschriftKreditkarteSOFORT ÜberweisungLastschriftLastschrift
5SOFORT ÜberweisungSOFORT ÜberweisunggiropayVorkassegiropaySOFORT ÜberweisungAmazon Payments
Ergebnis einer Umfrage: Beliebtheit der Zahlungsart nach verschiedenen Kriterien - Quelle: Ibi Research

3. Wichtige Fakten zum Rechnungskauf

Die Zahlungsmethode Rechnung wird von immer mehr Onlineshops angeboten, was sich auch in den Umfrageergebnissen der ibi Research widerspiegelt. 46 Prozent der Händler ermöglichen bereits den Rechnungskauf.

Die Zahlungsmethode Rechnung wird von immer mehr Onlineshops angeboten, was sich auch in den Umfrageergebnissen der ibi Research widerspiegelt. 46 Prozent der Händler ermöglichen bereits den Rechnungskauf.

Die Ergebnisse einer weiteren Umfrage zeigen, dass die Zahlart Rechnung mit 29 Prozent eine der häufigsten angebotenen Zahlungsmethoden ist. Danach folgt PayPal mit 19,60 Prozent und das Lastschriftverfahren mit 19,30 Prozent.

Die Ergebnisse einer weiteren Umfrage zeigen, dass die Zahlart Rechnung mit 29 Prozent eine der häufigsten angebotenen Zahlungsmethoden ist. Danach folgt PayPal mit 19,60 Prozent und das Lastschriftverfahren mit 19,30 Prozent.

Wie schon bei den Vor- und Nachteilen erwähnt, ist es bei der Zahlungsart Kauf auf Rechnung sehr einfach, Ware wieder zurückzuschicken. Das bestätigt auch eine Umfrage, in der 54 Prozent der Teilnehmer angaben, dass der Rechnungskauf es am einfachsten ermöglicht, Retouren durchzuführen. 18 Prozent der Befragten gaben hier PayPal und 12 Prozent die Kreditkarte an.

Wie schon bei den Vor- und Nachteilen erwähnt, ist es bei der Zahlungsart Kauf auf Rechnung sehr einfach, Ware wieder zurückzuschicken. Das bestätigt auch eine Umfrage, in der 54 Prozent der Teilnehmer angaben, dass der Rechnungskauf es am einfachsten ermöglicht, Retouren durchzuführen. 18 Prozent der Befragten gaben hier PayPal und 12 Prozent die Kreditkarte an.

4. Können Neukunden auf Rechnung bestellen?

Einige Online-Händler, die die Zahlungsmethode Rechnung anbieten, wollen sich gegen mögliche Zahlungsausfälle absichern und stellen deshalb Neukunden diese Zahlart nicht zur Verfügung. Erst bei der zweiten Bestellung kann dann der Rechnungskauf in Anspruch genommen werden.

Wiederum andere Händler setzen für Neukunden ein Einkaufslimit fest. Dieses Vorgehen dient ebenfalls zur Risikoabsicherung. Wenn Sie als neuer Kunde in einem Onlineshop auf Rechnung einkaufen möchten, informieren Sie sich am besten vorher darüber, ob der Kauf auf Rechnung für Neukunden gestattet wird.

5. Warum kann ich nicht auf Rechnung bestellen?

Die Gründe, warum Ihnen die Zahlungsmethode Rechnung nicht erlaubt wird, können unterschiedlich sein. Vielleicht bietet der Onlineshop diese Zahlungsart gar nicht an oder er verwehrt Neukunden diese Zahlungsart. Darüber hinaus sollten Sie folgendes noch prüfen:

5.1 Identische Rechnungs- und Lieferadresse

Haben Sie bei der Rechnungs- und Lieferadresse nicht die gleiche Anschrift eingegeben? Das könnte ein Grund sein, warum der Rechnungskauf nicht möglich ist. Grundsätzlich müssen Rechnungs- und Lieferadresse identisch sein.

5.2 Offene Rechnungen

Wenn Sie schon öfter in einem Onlineshop bestellt haben, kann es in der Hektik des Alltags durchaus mal passieren, dass die Bezahlung einer Rechnung vergessen wird. Sollten noch Rechnungen offen sein, so wird Ihnen der erneute Kauf auf Rechnung in der Regel verweigert. Prüfen Sie deshalb, ob es noch offenen Rechnungen gibt. Sie können sich hierzu auch an den Kundenservice des Onlineshops wenden.

5.3 Schlechte Bonität

Eine schlechte Bonität bzw. ein Schufa-Eintrag ist ein Ausschlusskriterium für den Kauf auf Rechnung. Es ist nur allzu verständlich, dass sich Online-Händler vor Zahlungsausfällen schützen müssen.

6. Anbieter des Rechnungskauf

Eine Vielzahl an Online-Händler arbeitet inzwischen mit externen Rechnungsdienstleistern zusammen, um ihren Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Außerdem ist solch eine Zusammenarbeit hilfreich, um sich vor Zahlungsausfällen zu schützen. So übernimmt der Rechnungsdienstleister nicht nur die Überwachung der Geldeingänge, sondern auch die Mahnarbeit, wenn Kunden nicht pünktlich oder gar nicht bezahlen.

Zu den bekanntesten Rechnungsdienstleistern gehören derzeit:

6.1 Klarna

klarnaDas schwedische Unternehmen Klarna ermöglicht den Rechnungskauf und die Ratenzahlung. Nach Erhalt der Rechnung muss diese sofort beglichen werden. Sollte die Zahlungsfrist jedoch noch nicht überschritten worden sein, besteht die Möglichkeit, eine 10-tägige Verlängerung zu beantragen.

6.2 BillPay und SaferPay

billpayDas in Berlin ansässige Unternehmen BillPay bietet die Zahlungsarten Rechnung, Lastschrift und Teilzahlung an. Auch hier muss die Rechnung sofort beglichen werden. Zwar kann eine Verlängerung beantragt werden, dies wird aber als sogenannte Stundung von BillPay gewertet und ist deshalb mit weiteren Kosten verbunden.
SaferPay ist eine Marke der SIX Card Solutions mit Sitz in der Schweiz. Um den Kunden die Zahlungsmethode Rechnung zu ermöglichen, arbeitet SaferPay seit einiger Zeit mit BillPay zusammen.

6.3 PayMorrow

paymorrowDas deutsche Unternehmen PayMorrow bietet die Zahlungsmethoden Rechnung und Lastschrift an. Nach Erhalt der Rechnung haben Kunden 30 Tage Zeit, um die Rechnung zu bezahlen. Darüber hinaus bietet PayMorrow ein Käuferportal an, indem sich Kunden kostenlos einloggen können. Hier können dann die Bestellungen und Rechnungen überwacht werden.

6.4 RatePAY

ratepayDas Berliner Unternehmen RatePay gehört zur Otto Group und stellt seinen Kunden die Zahlungsarten Rechnung, Ratenzahlung und Lastschrift zur Verfügung. Rechnungen müssen sofort nach Erhalt der Ware bezahlt werden, und zwar auch dann, wenn die Ware zurückgesandt wird. Die Gutschrift erhalten Sie dann erst später.

6.5. BillSafe

billsafeDas zu PayPal gehörige Unternehmen BillSafe bietet unter anderem auch die Zahlart Rechnung an. Laut einigen Erfahrungsberichten ist BillSafe jedoch sehr streng bei der Auswahl seiner Kunden. Ein hoher Prozentsatz an Rechnungskäufen wird angeblich abgelehnt. Außerdem soll das Unternehmen schnell Mahnungen verschicken, wenn die Rechnung nicht pünktlich bezahlt wird.

6.6 POSTPAY

billsafePOSTPAY gehört zur Deutschen Post und wird nur von wenigen Online-Händlern genutzt. Von Vorteil ist hier aber, dass Kunden 30 Tage Zeit haben, die Rechnung zu begleichen.

7. Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

Eine negative Schufa ist grundsätzlich ein Ausschlusskriterium für den Kauf auf Rechnung. Mit der Prüfung der Zahlungsfähigkeit (Bonität) erklären Sie sich einverstanden, wenn Sie bei der Bestellung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Händlers akzeptieren. Sollte diese Prüfung negativ ausfallen, werden Sie entsprechend informiert. Bitte bedenken Sie, dass bei einer negativen Schufa auch keine Ratenzahlung möglich ist. Ihnen stehen dann andere Zahlungsoptionen (z. B. Sofortüberweisung oder Vorkasse) noch zur Verfügung.

Überschuldung vermeiden!

In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie eine Überschuldung vermeiden. Zwar werden häufig schufafreie Kredite von ausländischen Anbietern angeboten, es ist jedoch absolut nicht empfehlenswert, derartige Kredite abzuschließen. Diese Kredite sind mit enorm hohen Kosten verbunden und ähneln in keiner Weise Krediten, die Sie hier in Deutschland erhalten.

8. Alternativen zum Kauf auf Rechnung

Neben der Zahlart Rechnung oder auch Ratenzahlung können Sie sich natürlich auch für eine andere Zahlungsmethode entscheiden. Hier bietet sich zum Beispiel die Sofortüberweisung an. Nach Abschluss des Bestellvorgangs werden Sie zur Webseite Ihres Online-Bankings weitergeleitet und können die Bezahlung vornehmen.
Des Weiteren steht es Ihnen auch frei, mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Hier sollten Sie aber darauf achten, dass Sie Ihre persönlichen Daten schützen. Nutzen Sie beispielsweise das sichere Verfahren 3D-Secure. Informieren Sie sich hierzu ggf. bei Ihrem Kreditkartenanbieter.

Auch die Vorkasse kann eine alternative Zahlungsmethode sein. Jedoch muss Ihnen hier klar sein, dass die Überweisung des Rechnungsbetrages an den Händler einige Tage dauern kann. Bis die Ware dann verschickt wird, können ein bis zwei Wochen vergehen. Zudem sollten Sie die Vorkasse nur bei seriösen und vertrauenswürdigen Onlineshops nutzen.

Zu guter Letzt besteht auch die Möglichkeit, Bezahlsysteme wie PayPal, Skrill oder Neteller zu nutzen. Diese haben den Vorteil, dass oftmals ein kostenloser Käuferschutz angeboten wird.

9. Was sollte man beim Kauf eines Fernsehers beachten?

In den vergangenen Jahren haben sich Fernseher zu wahren Technikwundern entwickelt. Wer sich nach vielen Jahren ein neues Gerät kaufen möchte, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit zunächst verwirrt sein. Aus diesem Grund sollte eine Neuanschaffung gut durchdacht werden. Gerade die neuen modernen Funktionen sind nicht leicht zu durchschauen. Aus diesem Grund finden Sie im Folgenden hilfreiche Tipps für den Kauf eines neuen Fernsehers.

9.1 Flachbildschirm

Mittlerweile hat so gut wie jeder zweite deutsche Haushalt die „Röhre“ gegen einen Flachbildschirm ausgetauscht. Doch bei den flachen Fernsehern gibt es große Unterschiede. Überlegen Sie sich gut, ob Sie beispielsweise einen Plasma-, LCD-, OLED- oder LED-Fernseher haben möchten, und wie groß der Bildschirm sein sollte.
LED-Fernseher nutzen Flüssigkeitskristalle, um ein einwandfreies Bild darstellen zu können. Eine Hintergrundbeleuchtung strahlt hier die Pixel an. Hingegen werden in LCD-Geräten die Leuchtstoffröhren durch LEDs entsprechend abgelöst. Sämtliche Bildpunkte werden hier in die Farben Rot, Grün und Blau aufgeteilt, die dann miteinander kombiniert die gewünschte Farbe ergeben.

Grundsätzlich können LCD-Geräte helle Flächen besser darstellen als Plasma-Geräte. Wenn Sie häufig bei Tageslicht fernsehen, kann dies ein Vorteil sein. Hingegen ergeben Plasmafernseher im Dunklen ein besseres Bild. Dafür sind sie aber auch wesentlich schwerer. Zu beachten ist außerdem, dass LCD- und LED-Geräte wesentlich weniger Strom verbrauchen, weshalb Plasma-Geräte eigentlich nicht mehr hergestellt werden.

Ersetzt wurden die schweren Fernseher durch die sogenannten OLED-Geräte. Vor allem die Hersteller Panasonic und LG setzen auf diese Geräte, die zurzeit aber als High-End-Produkte gelten. So wird das Bild durch organische LEDs entwickelt und muss nicht durch eine Flüssigkristallmatrix, wodurch sich die Farben kräftig darstellen lassen. Einzelne Pixel können sich dem ganz ausschalten.

9.2 Bildschirmgröße, Qualität und Auflösung

Einige Hersteller wie beispielsweise Samsung oder LG bieten mittlerweile Fernseher mit Krümmung an, die als Curved Displays bezeichnet werden. Das Fernseherlebnis soll so optimiert und der Blickwinkel verbessert werden. Dabei wird die Bildwiederholfrequenz in Hertz (Hz) angegeben, die für die Bildqualität wichtig ist. 100 Hz reichen für eine gute Bildqualität aus.

Damit Sie das beste Bild erhalten, sollten Sie die Bildschirmdiagnose auf den Sitzabstand ausrichten. Dabei wird die Bildschirmdiagonale in Zentimetern gemessen, aber meist in Zoll angegeben (1 Zoll gleich 2,54 Zentimeter). Achten Sie beim Kauf darauf, ob sich das ausgewählte Gerät gut in die vorhandene Möbelsituation bei Ihnen einfügt. Das Gerät darf nicht zu groß sein, wenn dieses in eine Schrankwand integriert werden soll. Auf der anderen Seite kann ein großer Bildschirm natürlich auch das Fernsehvergnügen erheblich vergrößern. Besonders beliebt sind Größen von 55 Zoll bis 65 Zoll (140 bis 165 Zentimeter).

Seit es Fernsehgeräte gibt, wird das freie Fernsehprogramm in der Standardauflösung SDTV übertragen. Doch mittlerweile gibt es auch hochauflösende Geräte (HDTV) mit einer wesentlich besseren Bildqualität.

Zahlreiche öffentlich-rechtliche Fernsehsender übertragen bereits ihre Programme in HD. Hingegen verschlüsseln private Sender das HD-Angebot. Dabei ist die Fernsehtechnik schon ein bis zwei Generationen weiter. So unterstützen nahezu alle Geräte bereits 4K Ultra HD, also die vierfache Auflösung von Full-HD.
Um die Unterschiede zwischen SDTV, HDTV und UHD zu erkennen, können Sie sich die Geräte in einem Fachgeschäft zeigen lassen.

Vergleich von FullHD, Ultra HD (4K) und 8K

Vergleich von FullHD, Ultra HD (4K) und 8K

9.3 Fernsehempfang

Bevor Sie einen Fernseher kaufen, stellt der Weg, auf welchem das Gerät das Programm empfangen soll, eine zentrale Frage dar. Welches Empfangsteil Sie benötigen, hängst in der Regel vom Empfangsweg ab. Optimal ist es, wenn das jeweilige Empfangsteil bereits im neuen Gerät integriert ist.

Wenn Sie sich für den Tripletuner entscheiden, sind Sie nicht nur auf eine Empfangsart angewiesen. Achten Sie hier auf die Bezeichnung „DVB-S2, DVB-T oder DVB-C-Tuner“. Hieran können Sie erkennen, ob das Gerät ein Empfangsteil für Satelliten-, Kabel- und Antennenfernsehen integriert hat.

Sollten Sie den Empfang über das Internet wünschen, brauchen Sie ein Zusatzgerät des jeweiligen Anbieters. Zurzeit gibt es bei den Netzwerk- und Internetfunktionen noch Unterschiede, obwohl sie bereits in vielen Geräten integriert wurden. Gerade die Minianwendungen (Apps) variieren noch je nach Gerätehersteller. Zudem hat sich HbbTV, der Nachfolger des Teletextes, noch nicht überall durchgesetzt. Achten Sie deshalb beim Kauf die jeweilige Unterstützung durch das Gerät.

9.4 Funktionen des Fernsehers

Anschlüsse am Fernseher

Prüfen Sie, welche Anschlüsse am Fernseher für Sie wichtig sind!

Zusätzlich zum interaktiven Fernsehen (HbbTV) werben viele Gerätehersteller auch mit der 3D-Funktionalität. Beachten Sie hier, dass Sie eine oder mehrere 3D-Brillen benötigen.

In der Regel werden bei sehr teuren Geräten diese Brillen schon mitgeliefert. Wenn Sie Fernsehen aufnehmen und später wiedergeben möchten, müssen Sie darauf achten, dass das Gerät USB-Buchsen besitzt, über die dann Speichermedien wie Festplatten angeschlossen werden können. Von Vorteil sind Dualtuner, da Sie sich hier ein Programm ansehen können, während ein anders aufgenommen wird.

Achten Sie auf die Anschlüsse des Gerätes. Wenn Sie einen DVD- oder Blu-ray-Player anschließen möchten, sollte der Anschluss über eine HDMI-Schnittstelle erfolgen.

Zudem benötigen Sie die Anschlüsse VGA-(analog) und DVI-(digital), wenn Sie das Gerät beispielsweise zur Wiedergabe von Fotos oder Spiele benutzen möchten. Wenn Sie Kopfhörer an das Gerät anschließen möchten, sollte der Anschluss leicht erreichbar sein. Beim Anschließen einer Heimkino- oder Stereoanlage muss darauf geachtet werden, dass ebenfalls die notwendigen Anschlüsse vorhanden sind.

9.5 Energieverbrauch

Ziehen Sie beim Kauf eines neuen Gerätes auch den Energieverbrauch in Betracht. Das Energieverbrauchsetikett hilft Ihnen dabei.

So ähneln die unterschiedlichen Energieeffizienzklassen auf dem Label für Fernseher den Labeln von Kühlschränken oder Waschmaschinen. A++ liefert beispielsweise eine sehr gute Effizienzklasse, die die meisten Geräte erhalten. Achten Sie aber nicht nur auf die Klasse, sondern auch auf den tatsächlichen Energieverbrauch. Oftmals verbrauchen die Geräte mehr Energie als die kleineren Geräte mit der A-Klasse.

Energieeffizienzklassen

Energieeffizienzklassen

10. Zusammenfassung

Wenn Sie einen neuen Fernseher auf Rechnung bestellen, profitieren Sie von vielen Vorteilen. So müssen Sie zunächst nicht in Vorkasse treten und das Gerät wird direkt nach der Bestellung an Sie verschickt. Nach der Lieferung haben Sie dann die Möglichkeit, sich das Gerät zunächst anzusehen und ggf. zurückzuschicken, falls es nicht Ihren Ansprüchen gerecht wird. Senden Sie das Gerät aber in einem einwandfreien Zustand und in der Originalverpackung zurück.

Die Zahlart Rechnung bietet aber noch einen großen Vorteil. So laufen Sie hier nicht Gefahr, dass Sie von einem Händler betrogen werden. Es kam schon oft vor, dass unseriöse Händler erst das Geld kassierten und dann die Ware nicht verschickten.

Sollte das Gerät Ihren Ansprüchen gerecht werden, denken Sie bitte daran, die Rechnung pünktlich zu bezahlen. So können Sie etwaige Mahnkosten vermeiden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zahlreiche Online-Händler ermöglichen den Kauf auf Rechnung.
  • Bei der Zahlart Rechnung müssen Sie nicht in Vorkasse treten.
  • Sie müssen keine sensiblen Zahlungsdaten preisgeben.
  • Achten Sie darauf, dass Neukunden nicht immer direkt auf Rechnung bestellen können.
  • Einige Händler verlangen eine Gebühr für den Rechnungskauf.
  • Bei einer negativen Schufa können Sie nicht auf Rechnung bestellen.
  • Machen Sie sich vor dem Kauf des Fernsehers Gedanken darüber, welche Anforderungen das Gerät erfüllen muss.
  • Sie haben die Möglichkeit, das Gerät an den Händler zurückzuschicken.
  • Bezahlen Sie die Rechnung fristgerecht.