Der Markt für Garten- und Balkonmöbel konnte mit einem Volumen von mehr als einer Milliarden Euro im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr abermals wachsen. Das Umsatzplus beläuft sich auf drei Prozent. Dabei konnten die E-Commerce-Umsätze (Onlineumsätze) zum ersten Mal die 100 Millionen-Euro-Grenze überschreiten.

Besonders beliebt ist im Internet der Kauf auf Rechnung. Von welchen Vorteilen Sie hier profitieren, erfahren Sie im folgenden Beitrag. Außerdem erhalten Sie hilfreiche Tipps für den Kauf von Gartenmöbeln.

1. Diese Onlineshops bieten den Rechnungskauf an


Name OTTO Neckermann Baur home24 Jago24 OBI BayWa Baumarkt Dehner FineBuy Garten und Freizeit Gartenmöbel-Express Gartenparty.de GartenXXL Handwerker-Versand Hellweg
Zum Shop
Bezahlen mitRatenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressNachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, GiroPayPayPal, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, MastercardPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, MastercardPayPal, Lastschrift, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, MastercardRechnungPayPal, Rechnung, Vorkasse, VISA, MastercardRechnungRechnungRechnungPayPal, Amazon Payments, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, MastercardPayPal, Lastschrift, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressRechnungPayPal, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard
VersandartExpresslieferung, HermesHermesExpresslieferung, HermesGogreen, DHL, UPSExpresslieferung, DHLDHL, SpeditionDHLDHL, SpeditionDHL, SpeditionDPD, DHL, UPSDHL, SpeditionDHLGogreen, DHL, SpeditionDHLDHL
Liefergebiet Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland
Zertifikate EHI EHI Trusted Shops TÜV Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops TÜV EHI TÜV EHI Trusted Shops
Slogan„find ich gut“„Neckermann machts möglich“„OBI - Mehr Baumarkt“„Ihr Gartenmöbelspezialist“„50.000 Artikel für Privat & Gewerbe“„IDEEN MUSS MAN HABEN“
AdresseOtto GmbH & Co KG
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
neckermann.de GmbH
Hanauer Landstraße 360
60386 Frankfurt am Main
Baur Versand (GmbH & Co KG)
Bahnhofstraße 10
96222 Burgkunstadt
Home24 GmbH
Greifswalder Straße 212-213
10405 Berlin
Jago AG
Ingersheimer Str. 12
70499 Stuttgart
OBI GmbH & Co. Deutschland KG
Albert-Einstein-Straße 7-9
42929 Wermelskirchen
Deutschland / Germany
BayWa Bau- & Gartenmärkte GmbH & Co. KG
Zeche Oespel 15
44149 Dortmund
Dehner GmbH & Co. KG
Donauwörther Str. 3-5
86641 Rain
Deutschland
HS Fachmarkt Vertriebs-GmbH
Schlossstraße 1
86405 Meitingen
oneserv - online services GmbH & Co. KG
Bautzner Straße 129 a
01099 Dresden
gartenpartys.de GmbH
Daimlerstraße 7
97941 Tauberbischofsheim
Plus Online GmbH
Wissollstraße 5-43
45478 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
LEITERMANN GmbH & Co Fachmarkt KG
Dorfstraße 13
04618 Göpfersdorf
Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG
Zeche Oespel 15
44149 Dortmund
Telefon+49 (0)40 - 6461 - 0+49 (0) 180 - 55 41 4+49 (0)180-530 50 500180 5 016085+49 (0) 1805 - 524 525089 / 1 222 87 4 49+ 49 (0) 9090 / 77 008271/426209-0+49 (0)351- 88949010 93 41 - 92 10 55+49 (0) 800 – 211 22 21037608 / 290 - 600+49 (0) 231 - 22 61 82 40
Fax+49 (0)40 - 6461 - 8571+49 (0)9572-91 22 550180 5 016085+49 (0) 2196 - 761 019+ 49 (0) 9090 / 77 77 7008271/802 807+49 (0)351 – 8894902037608 / 290 - 619+49 (0) 231 - 96 96 51 51
E-Mail service@otto.de service@neckermann.de service@baur.de kundenservice@home24.de info@jago24.de info@obi.de kundenservice@baywa-baumarkt.de info@dehner.de info@oneserv.de info@gartenparty.de service@gartenxxl.de Shop@handwerker-versand.de Kundenservice@hellweg.de
Lieferzeit2-3 Tage2-3 Tage1-2 Tage5-7 Tage1-3 Tage2-3 Tage2-3 Tage28 - 42 Tage1-3 Tage1-3 Tage2-3 Tage
Rückgabezeit30 Tage14 Tage14 Tage30 Tage30 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage30 Tage14 Tage
Social
Weitere Links AGB von OTTO AGB von Neckermann AGB von Baur AGB von home24 AGB von Jago24 AGB von OBI AGB von BayWa Baumarkt AGB von Dehner AGB von FineBuy AGB von Garten und Freizeit AGB von Gartenmöbel-Express AGB von Gartenparty.de AGB von GartenXXL AGB von Handwerker-Versand AGB von Hellweg
Zum Shop

2. Vor- und Nachteile des Rechnungskaufs

2.1 Vorteile

Wenn Sie bei der Bestellung von Gartenmöbeln im Internet die Zahlungsart Rechnungskauf wählen, genießen Sie viele Vorteile. Ihr Konto wird nicht direkt belastet. Wenn Sie hingegen die Vorkasse wählen würden, müssen Sie dem Onlineshop vertrauen, dass er die Ware auch liefert. Somit gehört der Rechnungskauf zu den sichersten Zahlungsmethoden. Grund hierfür ist auch, dass Sie keine persönlichen Kontodaten angeben müssen, was beispielsweise beim Bezahlen mit der Kreditkarte der Fall wäre.

Vorteilhaft ist zudem, dass Sie die Gartenmöbel nach der Lieferung zunächst in Augenschein nehmen können und bei Nichtgefallen an den Händler zurücksenden können – sofern es sich um kleinere Gartenmöbel handelt. Etwas schwieriger wird es, wenn Sie sich zum Beispiel eine große Sitzgruppe für den Garten bestellen. Die Rückgabe ist dann nicht mehr ganz so einfach.

Vorsicht bei Großbestellungen!

Wenn Sie sich zum Beispiel eine große Sitzgruppe mit einem passenden großen Tisch bestellen oder andere größere Gartenmöbel, wählen Sie diese mit Bedacht aus. Es ist äußerst schwierig, derartig große Möbel wieder an den Händler zurückzuschicken.

2.2 Nachteile

Allerdings birgt die Zahlungsart Rechnungskauf auch Nachteile, die für die Bezahlung über andere Zahlungsarten nicht unbedingt gelten. Meistens erheben Online-Shops, die den Rechnungskauf anbieten, zusätzliche Kosten für diesen Service. Derartige Kosten würde bei anderen Zahlungsmethoden in der Regel nicht anfallen.

Ein weiterer Nachteil des Rechnungskaufs ist, dass Sie unter Umständen schnell vergessen könnten, Ihre Rechnung fristgerecht zu zahlen. Ein Zahlungsverzug hat zur Folge, dass der Anbieter des Rechnungskaufs Mahnschreiben mit zusätzlichen Gebühren versendet. Bedenken Sie außerdem, dass sich beim Kauf von Gartenmöbeln schnell ein hoher Rechnungsbetrag ergeben kann. Dieser Betrag muss Ihnen dann auch zur freien Verfügung stehen. Sollten Sie absehen können, dass dies nicht der Fall ist, wählen Sie ggf. eine andere Zahlungsmethode.

2.3 Zusammenfassung

Vorteile

    • Ihr Konto wird durch Aufschub der Zahlung nicht sofort belastet.
    • Nach Abschluss des Kaufs, versendet der Händler sofort die Ware.
    • Mit dem Rechnungskauf sind Sie sicher vor kriminellen Händlern, die Waren trotz Bezahlung nicht verschicken.


Nachteile

    • Nicht alle Händler ermöglichen automatisch den Kauf auf Rechnung.
    • Die Anbieter können zusätzliche Gebühren für die Zahlungsart Rechnungskauf erheben.
    • Bei Zahlungsverzug droht Ihnen eine Mahnung mit zusätzlichen Kosten.

3. Wichtige Fakten zum Rechnungskauf

Dass die Zahlart Rechnung eine sichere Zahlungsmethode ist, bestätigt auch eine Umfrage der ibi Research. 61 Prozent der Befragten sprachen dem Rechnungskauf die höchste Sicherheit zu, 11 Prozent dem Bezahlsystem PayPal und 8 Prozent der Kreditkarte.

Dass die Zahlart Rechnung eine sichere Zahlungsmethode ist, bestätigt auch eine Umfrage der ibi Research. 61 Prozent der Befragten sprachen dem Rechnungskauf die höchste Sicherheit zu, 11 Prozent dem Bezahlsystem PayPal und 8 Prozent der Kreditkarte.

Darüber hinaus gaben 57 Prozent der Teilnehmer an, dass die Zahlart Rechnung den besten Datenschutz bietet. Keinen guten Datenschutz bieten laut den Befragten das Bezahlsystem PayPal (9 Prozent) und die Kreditkarte (6 Prozent).

Darüber hinaus gaben 57 Prozent der Teilnehmer an, dass die Zahlart Rechnung den besten Datenschutz bietet. Keinen guten Datenschutz bieten laut den Befragten das Bezahlsystem PayPal (9 Prozent) und die Kreditkarte (6 Prozent).

In einer weiteren Umfrage wurden die Teilnehmer gefragt, welche Zahlungsmethode sie ihren Freunden weiterempfehlen würden. Auch hier lag der Rechnungskauf mit 47 Prozent ganz weit vorne. Danach folgt PayPal mit 19 Prozent und die Kreditkarte mit 134 Prozent.

In einer weiteren Umfrage wurden die Teilnehmer gefragt, welche Zahlungsmethode sie ihren Freunden weiterempfehlen würden. Auch hier lag der Rechnungskauf mit 47 Prozent ganz weit vorne. Danach folgt PayPal mit 19 Prozent und die Kreditkarte mit 134 Prozent.

4. Können Neukunden auf Rechnung bestellen?

Wenn Sie als Neukunde in einem Onlineshop bestellen, heißt das nicht automatisch, dass Sie beim ersten Kauf die Zahlungsart Rechnungskauf wählen können. Nicht selten können Sie als Neukunde nur zu einem niedrigen Maximalbetrag in dem Onlineshop auf Rechnung einkaufen, der sich in erster Linie nach Ihrer Bonität (Zahlungsfähigkeit) richtet. Andere Online-Händler lassen Neukunden erst bei der zweiten Bestellung auf Rechnung einkaufen.

Neukunden-Bedingungen prüfen!

Informieren Sie sich vorab, welche Voraussetzungen der Online-Shop für den Rechnungskauf festsetzt. Diese Informationen finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Onlineshops. Alternativ können Sie auch beim Kundenservice nachfragen.

5. Warum kann ich nicht auf Rechnung bestellen?

Die Ablehnung der Zahlungsmethode Rechnung kann unterschiedliche Gründe haben:

5.1 Geschäftsunfähigkeit

Wenn Sie unter 18 Jahren sind, dürfen Sie keine rechtskräftigen Geschäfte abschließen, sodass Ihnen der Kauf auf Rechnung direkt verweigert wird. Wenn Sie bestimmte Produkte bei einem Onlineshop kaufen möchten, müssen Sie bei Minderjährigkeit Ihre Erziehungsberechtigten die Kaufabwicklung vornehmen lassen.

5.2 Rechnungs- und Lieferadresse stimmen nicht überein

Wenn die angegebenen Rechnungs- und Lieferadressen nicht übereinstimmen, können Sie nicht auf Rechnung einkaufen. Es handelt sich hierbei um eine Sicherheitsmaßnahme. Es ist nämlich möglich, sich die Waren nach Hause und die Rechnung an jemand anders verschicken zu lassen.

5.3 Offene Rechnungen im Onlineshop

Sie haben häufig bei diesem Online-Shop eingekauft? Vielleicht gibt es noch offenen Rechnungen? Das hätte zur Folge, dass Ihnen der Rechnungskauf verweigert wird, bis Sie die offene Rechnung beglichen haben.

5.4 Negative Bonitätsprüfung

Grundsätzlich prüft jeder Onlineshop die Zahlungsfähigkeit des Kunden, wenn dieser die Zahlart Rechnung in Anspruch nimmt. Die Prüfung der Bonität erfolgt über die Schufa oder Infoscore. Mit dem Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, geben Sie dem Händler die Erlaubnis zur Prüfung. Bei einem negativen Prüfungsergebnis werden Sie weder auf Rechnung noch auf Ratenzahlung in dem Onlinehops einkaufen können.

6. Anbieter des Rechnungskaufs

Mittlerweile übernehmen externe Rechnungsdienstleister die Zahlungsabwicklung und die Überwachung der Geldeingänge für den Händler, sodass dieser seine Verluste minimieren kann. Doch dieses System hat auch für den Kunden Vorteile: Bei möglichen Differenzen kann der unabhängige Rechnungsdienstleister zwischen Ihnen und dem Online-Händler vermitteln.

Aktuell arbeiten viele Onlineshops mit den folgenden Rechnungsdienstleistern zusammen:

6.1 PayMorrow

paymorrowDer deutsche Rechnungsdienstleister PayMorrow mit Sitz in Hamburg bietet die Zahlungsmethoden Lastschrift und Rechnungskauf an. Von Vorteil ist, dass PayMorrow den Käufern beim Rechnungskauf eine lange Zahlungsfrist von 30 Tagen gewährt.

6.2 RatePAY

ratepayDer Dienstleister RatePAY ermöglicht Ihnen die Zahlung über Lastschrift, Ratenzahlung und Rechnung. Die Zahlungsfristen, die RatePAY festsetzt, sind kurz und im Falle eines Retoure besteht für Sie keine Möglichkeit, die Zahlungsfrist zu verlängern. Die gesamte Rechnung müssen Sie bezahlen und die ausgleichende Gutschrift erfolgt erst zu einem späteren Zeitpunkt.

6.3 BillPay

billpayDer Dienstleister BillPay aus Berlin bietet die Zahlungsmethoden Rechnungskauf, Lastschrift und Teilzahlung an. Doch ein Nachteil dieses Dienstleisters ist, dass der Kunde die Rechnungen direkt nach Eingang der Ware zahlen muss und somit eine genaue Prüfung der Ware schwerlich möglich ist. Sollten Sie die Zahlungsfrist verlängern wollen, ist dies zwar grundsätzlich möglich, es werden aber weitere Kosten auf Sie zukommen.

6.4 SaferPay

saferpaySaferPay ist eine Marke des Schweizer Unternehmens SIX Card Solutions und bietet die Zahlung per GiroPay, Kreditkarte, Bankkarte und mpass an. Seit 2011 kooperiert das Unternehmen mit BillPay, um auch den Rechnungskauf anbieten zu können.

6.5 BillSafe

billsafeDie BillSafe GmbH gehört zu dem bekannten Unternehmen PayPal und laut einigen Erfahrungsberichten hat das Unternehmen strenge Auswahlkriterien. Eine große Anzahl an Kunden wird abgelehnt, die den Rechnungskauf in Anspruch nehmen wollen. Außerdem heißt es, dass BillSafe auch schnell Mahnungen bei Zahlungsverzug verschickt.

6.6 Klarna

klarnaEin sehr bekannter Rechnungsdienstleister ist Klarna aus Schweden. Angeboten werden die Zahlungsarten Ratenzahlung und Rechnung. Auf Wunsch kann die Zahlungsfrist um 10 Tage verlängert werden, wenn die ursprüngliche Frist noch nicht überschritten wurde.

6.7 POSTPAY

postpayPOSTPAY gehört zur Deutschen Post und bietet ebenfalls den Kauf auf Rechnung an. Von Vorteil ist die 30-tägige Zahlungsfrist.

7. Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

Grundsätzlich sichert sich jeder Händler vor der Freigabe der Zahlungsart Rechnungskauf ab, indem er die Bonität des Kunden durch die Schufa oder Infoscore überprüfen lässt. Wenn ein negativer Schufa-Eintrag bei Ihnen vorliegt, so verweigert das System Ihnen die Zahlung der Ware per Rechnungskauf.
Sie haben dann immer noch die Möglichkeit, Ihren Einkauf über eine andere Zahlungsart (z. B. PayPal oder Sofortüberweisung) zu bezahlen.

Womöglich stoßen Sie im Internet auf Onlineshops, die den Rechnungskauf angeblich auch mit einem negativen Schufa-Eintrag anbieten. Prüfen Sie in jedem Fall die Seriosität des Onlineshops und rechnen Sie damit, dass der Rechnungskauf trotz dieser Angaben für Sie nicht verfügbar ist.

Vorsicht vor schufafreien Krediten!

Ausländische Anbieter offerieren oftmals schufafreie Kredite. Nehmen Sie diese nicht in Anspruch. Solche Kredite sind völlig überteuert. Außerdem laufen Sie Gefahr, in die Schuldenfalle zu gelangen.

8. Alternativen zum Kauf auf Rechnung

Es stehen Ihnen zahlreiche Alternativen zum Rechnungskauf zur Verfügung, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Seriosität des Shops prüfen!

Kaufen Sie grundsätzlich nur in seriösen und vertrauenswürdigen Onlineshops ein, egal, welche Zahlungsmethode Sie wählen. Erste Indizien für die Seriosität sind Prüfsiegel (z. B. TÜV Süd Safer-Shopping, Trusted Shops etc.).

8.1 Online-Banking mit der Hausbank

Wenn Sie die Option Sofortüberweisung oder Giropay wählen, werden Sie zum Online-Banking Ihrer Hausbank weitergeleitet und Sie können den Bezahlvorgang abschließen.

8.2 Banküberweisung (Vorkasse)

Bei der Vorkasse müssen Sie den Rechnungsbetrag an den Händler überweisen, was in der Regel ein bis drei Tage dauern kann. Erst nach dem Geldeingang beim Händler wird die Ware verschickt.

8.3. Kreditkarten

Die Kreditkarte stellt ein beliebtes Zahlungsmittel dar, da es einfach und schnell geht. Schützen Sie aber Ihre persönlichen Kreditkartendaten mithilfe eines speziellen Verfahrens (z. B. 3D-Secure). Sollten Ihnen solche Verfahren nicht bekannt sein, wenden Sie sich an Ihren Kreditkartenanbieter.

8.4 Bezahlsysteme (E-Wallet)

Mithilfe der Bezahlsysteme wie Neteller, PayPal oder Skrill können Sie schnell und einfach im Onlineshop bezahlen. Einige Anbieter bieten zudem einen kostenlosen Käuferschutz an.

9. Was sollte man beim Kauf von Gartenmöbeln beachten?

Gerade für die schönen Jahreszeiten, die zu Grill-Abenden und netten Stunden im Garten einladen, kaufen sich viele schöne Gartenmöbel. Sie möchten Gartenmöbel im Internet kaufen und suchen nach praxisnahen Tipps? Diese erhalten Sie im folgenden Ratgeber.

9.1 So finden Sie die richtigen Gartenmöbel

Der Online-Markt ist überfüllt mit verlockenden Angeboten, Schnäppchen und Rabattaktionen. Bevor Sie jedoch Ihre Gartenmöbel in einem Onlineshop Ihrer Wahl bestellen, sollten Sie Ihr Gesamtkonzept genau geplant haben.

Vermessen Sie sorgfältig Ihre Terrasse oder den alternativen Platz, an dem Sie Ihre Gartenmöbel platzieren möchten. Beachten Sie die Maße, die Ihr Möbelstück höchstens haben darf. Achten Sie auf den Stil und die Farben, die Sie gut miteinander kombinieren können.

Besonders dann, wenn Sie auf der Suche nach extravaganten Gartenmöbeln sind, werden Sie bei spezialisierten Online-Shops schnell fündig. Wenn Sie sich unsicher sind, welche Gartenmöbel Sie auswählen sollten oder wie genau Sie Ihren Garten gestalten möchten, schauen Sie sich Inspirationen im Internet an.

Gartenmöbel antizyklisch kaufen!

Kaufen Sie neue Gartenmöbel am besten im Herbst oder im Winter. Gerade in dieser Zeit können Sie einige Schnäppchen schlagen, da viele Händler Platz machen müssen für die Neuheiten. Ebenso können Sie Zubehör, wie zum Beispiel Sitzkissen, Schutzplanen oder wetterfeste Tischdecken im Herbst und Winter wesentlich günstiger einkaufen als im Frühjahr oder im Sommer.

9.2 Welches Material ist für Gartenmöbel geeignet?

Wenn Ihr Konzept steht, müssen Sie noch entscheiden, aus welchem Material Ihre Gartenmöbel sein sollen. Dabei sind die Materialien genauso vielfältig wie auch das Design. Folgende Materialien können infrage kommen:

Materialien im Überblick

    • Plastik: Gartenmöbel aus Plastik sind wohl die einfachste Variante. Von Vorteil ist hingegen, dass Plastik pflegeleicht ist. Nach einem Regenschauer können Sie die Möbel einfach mit einem Tuch abwischen. Ebenso von Vorteil ist, dass Plastikmöbel weitaus günstiger sind als andere Materialien. Verschönern können Sie Plastikmöbel, indem Sie einfach gemütliche Kissen auf die Möbel legen. Problematisch ist wiederum, dass Plastikmöbel in der Sonne schnell ausbleichen und nicht langlebig sind.
    • Holz:
      Das GS Siegel für geprüfte Sicherheit

      Das GS Siegel für geprüfte Sicherheit

      Gartenmöbel aus Holz sind etwas Besonderes und äußerst beliebt. Von rustikal über filigran bis hin zu groß und üppig – Holzmöbel gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Abhängig von der Holzart müssen die Möbel aber regelmäßig gepflegt werden. Mindestens einmal im Jahr sollten sie mit einer wetterfesten Lasur gestrichen werden, damit das Holz nicht spröde wird.

      Wenn Sie sich für Holzmöbel entscheiden, achten Sie nicht nur auf die Holzzertifizierung, sondern auch auf allgemeine Prüfsiegel. Hierzu gehört beispielsweise das GS-Siegel („geprüfte Sicherheit“). Mit der CE-Kennzeichnung ist dieses Siegel das einzige europäische Prüfzeichen, das gesetzlich geregelt ist. Gartenmöbel mit diesem Siegel entsprechen allen Anforderungen der Produkt- und Gerätesicherheitsgesetze und besitzen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Ein weiteres wichtiges Siegel ist der Blaue Engel. Dieses Umweltsiegel bestätigt, dass keine schädlichen Materialien verarbeitet wurden.

    • Metall: Gartenmöbel aus Gusseisen oder Aluminium eigenen sich dann für Sie, wenn Sie das moderne Design mögen. Die Möbel sind pflegeleicht und auch langlebig. Außerdem ist Aluminium witterungs- und UV-beständig. Die Nietverbindungen sind die einzige Schwachstelle der Möbel. Schützen Sie diese vor Rost, indem Sie sich im Fachhandel ein entsprechendes Rostschutzmittel besorgen.

9.3 Rattan-Möbel für den Garten

Ein echter Verkaufsschlager sind Rattan-Möbel. Ganze Sitzgruppen mit Polstern werden von sehr vielen Onlineshops günstig angeboten. Besonders die Gartenmöbel in der dunklen Rattan-Optik sind besonders beliebt bei Online-Shoppern. Diese Sitzgruppen wirken durch ihren meist eckigen Stil edel und elegant. Häufig werden diese Gartenmöbel mit einem passenden Servierwagen für den gemütlichen Grill-Abend und passenden Blumentöpfen für die Terrasse gekauft.

Diese Art von Gartenmöbeln hat den Vorteil, dass Sie diese Möbel nicht wie Holzmöbel für den Garten imprägnieren müssen. Im Gegenteil – die Gartenmöbel mit Rattan-Optik können Sie schnell und einfach reinigen.

10. Zusammenfassung

Der Kauf auf Rechnung im Internet bietet Ihnen viele Vorzüge. So müssen Sie zunächst nicht in Vorkasse treten und sind somit auch vor betrügerischen Händlern geschützt, die Geld im Vorhinein kassieren, aber die Ware anschließend nicht verschicken.
Des Weiteren erhalten Sie durch den Rechnungskauf auch einen gewissen Zahlungsaufschub, bis der Rechnungsbetrag fällig wird. Wenn Sie hochwertige Gartenmöbel kaufen, kann sich schnell ein hoher Rechnungsbetrag ergeben. Bedenken Sie, dass Sie diesen Betrag auf einmal zahlen müssen.
Beim Kauf von Gartenmöbeln sollten Sie auch beachten, dass Sie diese bei Nichtgefallen nicht so leicht an den Händler zurückschicken können – vor allem dann, wenn Sie sich zum Beispiel eine große Sitzgruppe liefern lassen.

Das Wichtigste in Kürze:

    • Viele Onlinehops bieten die Zahloption Rechnung an.
    • Es kann eine zusätzliche Gebühr für die Inanspruchnahme des Rechnungskaufs anfallen.
    • Beim Kauf auf Rechnung wird Ihr Konto nicht belastet (keine Vorkasse).
    • Neukunden können manchmal erst bei der zweiten Bestellung die Zahlart Rechnung nutzen.
    • Bei größeren oder mehreren Gartenmöbeln ist der Aufwand hoch, diese an den Händler zurückzuschicken.
    • Ein negativer Eintrag in der Schufa ist ein Ausschlusskriterium für den Rechnungskauf und die Ratenzahlung.
    • Denken Sie daran, die Rechnung pünktlich zu überweisen.