Der Handel mit Kinderkleidung verzeichnet laut des Bundesverbands des Deutschen Textileinzelhandels (BET) jedes Jahr rund 3 Milliarden Euro in Deutschland. Verantwortlich dafür, dass der Markt seit ungefähr drei Jahren stagniert, ist der Geburtenrückgang. Nichtsdestotrotz wird Kinderkleidung immer noch gekauft, vorwiegend im Internet. Es hat sich herausgestellt, dass beim Onlinekauf am liebsten die Zahlungsmethode Rechnung genutzt wird, weshalb im Folgenden die Vor- und Nachteile dieser Zahlungsvariante aufgeführt und darüber hinaus Tipps für den Kauf von Kinderkleidung gegeben werden.

1. Diese Onlineshops bieten den Rechnungskauf an


Name OTTO Neckermann Baur Karstadt myToys Schwab SportScheck Baby-Markt NKD Bonprix 4little ADLER Alpenwelt Avalon Naturtextil AWG Mode
Zum Shop
Bezahlen mitRatenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressNachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, GiroPayPayPal, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, GiroPay, American ExpressPayPal, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, American ExpressRatenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, MastercardNachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, MastercardPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, MastercardPayPal, Clickandbuy, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, BarzahlungPayPal, Lastschrift, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, MastercardPayPal, Nachnahme, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressRechnungPayPal, Lastschrift, Nachnahme, Rechnung, VorkasseRechnung
VersandartExpresslieferung, HermesHermesExpresslieferung, HermesExpresslieferung, DHLExpresslieferung, DHL, HermesExpresslieferung, Hermes, SpeditionExpresslieferung, HermesExpresslieferung, DHLDHL, AbholungExpresslieferung, HermesExpresslieferung, HermesDHLDHLGogreen, DHLDHL
Liefergebiet Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Österreich Europa Deutschland Deutschland Deutschland Österreich Deutschland Österreich Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Österreich Schweiz Europa
Zertifikate EHI EHI Trusted Shops EHI EHI Trusted Shops EHI Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops EHI Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops
Slogan„find ich gut“„Neckermann machts möglich“„Einfach alles für Ihr Kind“„Schwab - Hier bin ich VIP“„Wir machen Sport.“„Ihr Fachmarkt für Babyausstattung“„Bonprix it´s me“„kids finest“„MODE IST FÜR MENSCHEN DA.“„Trachtenmode für die ganze Familie“„Über 5000 Artikel - natürlich, bio und fair!“„Alle werden glücklich“
AdresseOtto GmbH & Co KG
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
neckermann.de GmbH
Hanauer Landstraße 360
60386 Frankfurt am Main
Baur Versand (GmbH & Co KG)
Bahnhofstraße 10
96222 Burgkunstadt
KARSTADT Warenhaus GmbH
Theodor-Althoff-Str. 2
45133 Essen
myToys.de GmbH
Bergmannstraße 72
10961 Berlin
Schwab Versand GmbH
E-Commerce
Kinzigheimer Weg 6
63450 Hanau
SportScheck GmbH
Sendlinger Str. 6
80331 München
babymarkt.de GmbH
Wulfshofstrasse 22
44149 Dortmund
NKD Vertriebs GmbH
Bühlstraße 5-7
95463 Bindlach
bonprix Handelsgesellschaft mbH
Haldesdorfer Straße 61
22179 Hamburg
4little GmbHWilhelm-Schickard-Str. 7
Wilhelm-Schickard-Str. 7
72124 Pliezhausen
Adler Modemärkte AG
Industriestraße Ost 1-7
3808 Haibach
Alpenwelt Versand GmbH
Alte Poststraße 461
8055 Graz, Österreich
Avalon Naturtextil GmbH
Raiffeisenstr. 44
58093 Hagen
AWG Allgemeine Warenvertriebs-GmbH
Imanuel-Maier-Straße 2
73257 Köngen
Telefon+49 (0)40 - 6461 - 0+49 (0) 180 - 55 41 4+49 (0)180-530 50 50+49 (0) 180 - 5114414+49 (0)1806 - 698 697+49 (0) 180 - 5 35 35 600180 55050+49 (0)1805 - 210610+49 (0) 180 - 5 30 35 10+49 (0) 40 – 64 62 – 0+49 711 128 969 30+49 (0) 180 - 69 94 94 90180 58 158 10+49 - (0) 23 31 - 35 02 50+49 (0)7024/9714-0
Fax+49 (0)40 - 6461 - 8571+49 (0)9572-91 22 55+49 (0) 180 - 5446610+49 (0)30 - 726 201444+49 (0) 6181 - 368 4420180 55051+49 (0)1805 - 210611+49 (0) 180 - 330 60 61+49 (0) 40 – 64 62 –37 00+49 7127 8114457+49 6021 - 63 38 49 80043 316 2467+49 - (0) 23 31 - 35 025 49+49 (0)7024/9714-90
E-Mail service@otto.de service@neckermann.de service@baur.de hotline@karstadt.de service@kombishopping.de service@schwab.de service@sportscheck.com info@baby-markt.de onlineshop@nkd.com service@bonprix.net info@4little.de bestellung@adler.de service@alpenwelt-versand.com info@avalon-naturtextil.de info@awg-mode.de
Lieferzeit2-3 Tage2-3 Tage1-2 Tage2-5 Tage2 - 5 Tage3 Tage1-3 Tage1-3 Tage2-3 Tage3-5 Tage3-5 Tage5 Tage3-14 Tage1 - 3 Tage
Rückgabezeit30 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage30 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage
Social
Weitere Links AGB von OTTO AGB von Neckermann AGB von Baur AGB von Karstadt AGB von myToys AGB von Schwab AGB von SportScheck AGB von Baby-Markt AGB von NKD AGB von Bonprix AGB von 4little AGB von ADLER AGB von Alpenwelt AGB von Avalon Naturtextil AGB von AWG Mode
Zum Shop

2. Vor- und Nachteile des Rechnungskaufs

2.1 Vorteile

Wenn Sie Kinderkleidung auf Rechnung bestellen, haben Sie den Vorteil, dass Sie weder bei der Bestellung Kontodaten angeben müssen, noch im Voraus Geld an den Händler bezahlen müssen. Wird Ihre Kinderkleidung dann geliefert, finden Sie im Paket eine Rechnung, auf der eine Zahlungsfrist angegeben ist. Doch bevor Sie zahlen, können Sie bequem zu Hause probieren, ob die Kleidung Ihrem Kind auch passt. Sollten Kleidungsstücke nicht passen, können Sie diese wieder retour senden, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Vorsicht beim Anprobieren!

Entfernen Sie keine Etiketten oder Preisschilder. Senden Sie Kinderkleidung zudem unbeschadet und ungetragen an den Händler zurück. Ansonsten kann der Shop-Betreiber die Rücknahme verweigern.

Die Zahlart Rechnung ist für Sie als Kunde eine der sichersten Zahlungsmethoden überhaupt. Sie haben hier keinerlei Gefahr für etwas in Vorleistung zu gehen, ohne diese Ware dann auch wirklich zu erhalten.

2.2 Nachteile

Trotz stetig steigender Nachfrage der Zahlungsoption Rechnung, bieten einige Onlinehändler diese Zahlungsvariante noch nicht an. Grund dafür ist der, dass der Händler ein sehr großes Risiko mit Rechnungskunden eingeht, denn schließlich verschickt er Waren, die noch nicht bezahlt wurde. Darüber hinaus kann es sein, dass der Händler Ihnen eine Servicegebühr verrechnet, die Sie nur bei der Option Rechnung zahlen müssen. Diese Gebühr würden Sie sich bei der Nutzung anderer Zahlungsmethoden sparen. Auch kann der Rechnungskauf für Sie zum Nachteil werden, wenn Sie das Zahlungsziel übersehen. So kann es passieren, dass Sie durch Mahnspesen und Verzugsgebühren noch mehr zahlen müssen. Überweisen Sie deshalb pünktlich den Rechnungsbetrag.

2.3 Zusammenfassung

Vorteile

  • Keine Vorleistung; die Kinderkleidung wird sofort verschickt.
  • Zahlungsaufschub, bis die Rechnung fällig wird.
  • Rechnungskauf ist sicher und schützt vor Betrügern.

Nachteile

  • Durch das hohe Risiko, bieten einige die Zahlart Rechnung nicht an.
  • Eine zusätzliche Servicegebühr kann anfallen.
  • Nicht fristgerechte Zahlungen ziehen Mahnkosten nach sich.

3. Wichtige Fakten zum Rechnungskauf

In einer Umfrage der ibi Research gaben 87 Prozent der Befragten an, dass sie bereits im Internet die Zahlart Rechnung genutzt haben. 83 Prozent der Teilnehmer bestätigten, dass sie in Onlineshops schon mit Kreditkarte bezahlt haben.

In einer Umfrage der ibi Research gaben 87 Prozent der Befragten an, dass sie bereits im Internet die Zahlart Rechnung genutzt haben. 83 Prozent der Teilnehmer bestätigten, dass sie in Onlineshops schon mit Kreditkarte bezahlt haben.

Bei einer weiteren Umfrage kam heraus, dass 47 Prozent der Befragten die Zahlungsmethode Rechnung auch ihren Freunden empfehlen würden. Lediglich 19 Prozent der Teilnehmer würden hingegen PayPal empfehlen.

Bei einer weiteren Umfrage kam heraus, dass 47 Prozent der Befragten die Zahlungsmethode Rechnung auch ihren Freunden empfehlen würden. Lediglich 19 Prozent der Teilnehmer würden hingegen PayPal empfehlen.

4. Können Neukunden auf Rechnung bestellen?

Die Option Rechnung bietet viele Vorteile. Jedoch bringt sie auch ein sehr hohes Risiko für den Shop-Betreiber mit sich. Sollten Sie in einem Onlineshop noch nie bestellt haben, kann es sein, dass Sie erst bei der zweiten Bestellung diese Option auswählen können. Manche Händler gehen dieses Risiko jedoch auch schon bei Neukunden ein, setzen aber einen Bestellrahmen bzw. begrenzt den Einkaufsbetrag auf eine bestimmte Summe.

Grundsätzlich ist es aber so, dass Sie ab der zweiten Bestellung die Option Rechnung nutzen können. Auch kann es sein, dass Ihnen bei der zweiten Bestellung der Bestellrahmen erhöht oder ganz aufgehoben wird. Alle diese Maßnahmen dienen zum Schutz des Händlers, um das Risiko von Zahlungsausfällen zu minimieren.

Bedingungen für neue Kunden prüfen!

Prüfen Sie am besten vor der Bestellung in einem Onlineshop, wie dieser mit Neukunden umgeht, und ob diese sofort auf Rechnung einkaufen können.

5. Warum kann ich nicht auf Rechnung bestellen?

Sie haben schon alles versucht und trotzdem können Sie nicht auf Rechnung bestellen? Das kann viele Ursachen haben. Prüfen Sie am besten zuerst, ob der ausgewählte Onlineshop die Option Rechnung überhaupt anbietet. Sollte dies möglich sein, doch Sie können trotzdem nicht auf Rechnung einkaufen, informieren Sie sich am besten darüber, ob diese Zahlungsmethode auch für Neukunden zur Verfügung steht oder ob der Einkaufsbetrag auf eine bestimmte Summe begrenzt wurde.

Haben Sie dies alles gemacht und es funktioniert trotzdem nicht, kann Ihnen vielleicht Folgendes weiterhelfen:

5.1 Keine identische Rechnungs- und Lieferadresse

Beim Kauf auf Rechnung müssen Rechnungs- und Lieferadresse gleich lauten. Dies ist deshalb so wichtig, damit Ihre Identität überprüft werden kann. Sollten Sie bei der Bestellung zwei unterschiedliche Adressen angegeben haben, ist der Kauf auf Rechnung somit nicht möglich.

5.2 Offene Rechnungen im Onlineshop

Sind Sie vielleicht kein Neukunde mehr und haben Ihre Kinderkleidung schon öfter über diesen Onlineshop bestellt? Dann wäre es sinnvoll, Ihre Rechnungen zu prüfen, denn vielleicht haben Sie ja vergessen, eine Rechnung zu bezahlen. Sobald Sie diese dann beglichen haben, können Sie wieder auf Rechnung einkaufen.

5.3 Negative Bonitätsauskunft

Bevor Sie auf Rechnung etwas bestellen können, wird automatisch eine Bonitätsauskunft über Sie eingeholt. Dieser Überprüfung stimmen Sie während des Bestellvorganges mit dem Akzeptieren der AGBs zu. Während dieser Prüfung werden Informationen über Sie aus der Schufa oder aus einer anderen unabhängigen Wirtschaftsauskunftsdatei abgefragt. Verläuft diese Prüfung negativ, ist das Risiko für den Verkäufer zu hoch und ein Kauf auf Rechnung wird für Sie nicht möglich sein. Auch die Option Ratenzahlung können Sie dann nicht mehr nutzen. Sie können dann nur noch per Sofortüberweisung oder Vorkasse bezahlen.

6. Anbieter des Rechnungskaufs

Damit Onlinehändler keine Zeit mit dem Rechnungswesen verlieren und ein möglichst geringes Risiko bei Rechnungskäufen haben ist es üblich, dass das gesamte Rechnungswesen an einen externen Dienstleister weitergegeben wird. Derzeit gehören folgende Anbieter zu den bekanntesten Rechnungsdienstleistern:

6.1 POSTPAY

postpayPOSTPAY ist eine Marke der Deutschen Post und bietet die Zahlungsart Rechnung an. Hier profitieren Rechnungskunden vor allem von der 30-tägigen Zahlungsfrist.

6.2 BillPay und SaferPay

billpayBillPay hat seinen Sitz in Deutschland, während SaferPay bzw. das dahinterstehende Unternehmen SIX Card Solution in der Schweiz seinen Sitz hat. Beide Unternehmen arbeiten unabhängig voneinander und bieten unterschiedliche Zahlungsvarianten an. Jedoch bietet SaferPay die Option Rechnung über BillPay an.

6.3 PayMorrow

paymorrowÜber das Unternehmen PayMorrow können Onlinehändler ihren Kunden die Zahlungsmethoden Rechnung und Lastschrift anbieten. Dabei gewährt PayMorrow in der Regel seinen Rechnungskunden eine 30-tägige Zahlungsfrist.

6.4 Klarna

klarnaDas aus Schweden stammende Unternehmen Klarna bietet neben der Option Rechnung auch noch die Ratenzahlung an. Die Rechnungen von Klarna müssen zwar direkt nach Eingang beglichen werden, sollte dies aber nicht möglich sein, können Sie eine Verlängerung von 10 Tagen beantragen, vorausgesetzt Sie befinden sich noch in der ursprünglichen Zahlungsfrist.

6.5 RatePAY

ratepayRatePAY stammt von der Otto Group. Hier werden die Zahlungsmethoden Rechnung und Ratenzahlung angeboten. Sollten Sie mit einer Ware nicht zufrieden sein und diese retour senden, dann müssen Sie die offene Rechnung trotzdem sofort begleichen, der Betrag wird Ihnen später gutgeschrieben.

6.6 BillSafe

billsafeJeder kennt PayPal, doch nur wenigen ist bekannt, dass zu PayPal auch das Unternehmen BillSafe gehört. Über BillSafe können Sie per Rechnung einkaufen. Jedoch ist BillSafe dafür bekannt, einen großen Teil der Rechnungskunden abzuweisen aufgrund strenger Auswahlkriterien.

7. Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

Sollte Ihre Schufa-Prüfung negativ ausgefallen sein, ist ein Kauf auf Rechnung für Sie nicht möglich. Hier machen Händler auch keine Ausnahmen, denn das Risiko wäre einfach viel zu hoch. Auch eine Ratenzahlung würde abgelehnt werden.

Doch nur, weil Sie eine negative Schufa haben, heißt das noch lange nicht, dass Sie nichts mehr bestellen können. Natürlich können Sie trotz des negativen Eintrages noch per Sofortüberweisung oder Vorkasse in einem Onlineshop Ihrer Wahl etwas bestellen.

8. Alternativen zum Kauf auf Rechnung

Neben der Zahlungsoption Rechnung und der Ratenzahlung gibt es auch noch viele weitere Möglichkeiten, wie Sie online shoppen und bezahlen können:

Bei der Vorkasse ist es so, dass Sie die Ware bezahlen, ohne diese bereits erhalten zu haben. Das sichert den Händler zu 100 Prozent ab. Für Sie bedeutet das aber ein hohes Risiko, weshalb Sie nur bei seriösen und bekannten Onlineshops in Vorleistung gehen sollten.

Die Zahlung mittels Ihrer Kreditkarte hat den Vorteil, dass der Bezahlvorgang schnell und einfach geht. Sie müssen aber darauf achtgeben, dass Ihre Kreditkarte mit einem speziellen Sicherheitsverfahren geschützt ist. Ansonsten ist die Gefahr vor missbräuchlicher Nutzung Ihrer Kreditkartendaten im Netz zu hoch.

Bei der Sofortüberweisung oder Giropay gelangen Sie noch während des Bestellvorganges zu Ihrer Hausbank, wo Sie danach einfach und schnell die Zahlung mittels TAN bestätigen können.
PayPal und Co. erfreut sich schon seit längerer Zeit an großer Beliebtheit. Durch diese E-Wallet-Lösungen wie PayPal, Skrill oder Neteller können Sie den Bezahlvorgang schnell abschließen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass der Onlineshop diese Zahlungsvariante ermöglicht und dass Sie ein Konto bei dem entsprechenden Bezahlsystem haben.

9. Was sollte man beim Kauf von Kinderkleidung beachten?

Kinder wachsen schnell, deshalb ist es wichtig darauf zu achten, diese Tatsache bei der Kleiderauswahl zu bedenken. Je älter Ihr Kind wird, desto schneller werden Sie merken, dass es seinen Kopf bekommt – auch wenn es um das Thema Kleidung geht. Beziehen Sie Ihr Kind deshalb schon früh mit ein bei der Auswahl der Kleidungsstücke.

9.1 Die richtige Größe bestellen

Wenn Sie Kleidung in einem Onlineshop kaufen, ist es nicht immer einfach, die richtige Größe zu erwischen. Deshalb kann es durchaus sinnvoll sein, ein Kleidungsstück in zwei unterschiedlichen Größen zu bestellen. So können Sie, sobald die Ware bei Ihnen angekommen ist, diese probieren lassen und das nicht passende Kleidungsstück zurücksenden.

Zusätzlich wird Ihnen auch noch die folgende Größentabelle helfen:

Körpergröße in cmGrößeAlter:
Bis 50501 Monat
51 – 56561-2 Monate
57 – 62622-3 Monate
63 – 6868ca. 6 Monate
69 – 7474ca. 9 Monate
75 - 8080ca. 12 Monate
81 – 8686ca. 18 Monate
87 – 92922 Jahre
93 – 98983 Jahre
99 – 1041044 Jahre
105 -1101105 Jahre
111 – 1161166 Jahre
117 – 1221227 Jahre
123 – 1281288 Jahre
129 – 1341349 Jahre
135 – 14014010 Jahre
141 – 14614611 Jahre
147 – 15215212 Jahre
153 – 15815813 Jahre
159 – 16416414 Jahre
165 – 17017015 Jahre
171 – 17617616 Jahre

9.2 Komfort und Qualität der Kinderkleidung

Bedenken Sie, dass der Körper Ihres Kindes anders funktioniert als Ihrer. So können Kinder ihre Körperwärme weniger gut speichern als Erwachsene. Gerade Kleinkinder benötigen deshalb Kleidung, die zwar passgenau anliegt, damit die Wärme nicht zu viel Spielraum erhält und nicht entwichen kann. Zudem ist auch die Kinderhaut sehr empfindlich, weshalb die Kleidung auch nicht zu eng sein darf. Achten Sie vor allem auf die Nähte, damit diese nicht auf der Haut scheuern können.

Keine Kleidung aus Polyester!

Kaufen Sie Ihrem Kind vor allem Kleidung aus Baumwolle, Leinen, Wolle oder Seide, da der Schweiß sehr gut absorbiert wird und sich keine feuchten Stellen auf der Haut bilden. Polyester kann die Haut Ihres Kindes reizen.

Sobald Ihr Kind laufen kann, wird es sich sehr viel bewegen. Dass die Kleidung häufig schmutzig wird, lässt sich nicht vermeiden. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass die Kleidung bei 60 Grad waschbar ist, denn hierdurch lassen sich Schmutz und Krankheitserreger effektiv abtöten.

Auch die Qualität der Kinderkleidung stellt ein wichtiges Auswahlkriterium dar. Um die Ausbeutung von Menschen in ärmeren Ländern nicht zu unterstützen, sollten Sie darauf achten, hochwertige Kinderkleidung zu kaufen.

Eine Umfrage der Umweltschutzorganisation Greenpeace ergeben, dass Eltern beim Kauf von Kinderkleidung vor allem auf den Schadstoffgehalt achten. Der Preis oder die Marke spielten kaum eine Rolle. Somit spielt also auch das Thema Giftstoffe in Kleidung eine wichtige Rolle, was Sie im Hinterkopf behalten sollten.

Umso dunkler die Kleidung – umso höher kann der Giftstoffgehalt sein. Kleidung wird eingefärbt, damit diese schön und bunt ist. Diese Farbe kann unter Umständen ungesund sein, weshalb Sie neue Kleidung unbedingt zuerst waschen sollten, bevor Sie diese Ihrem Kind anziehen. Durch den ersten Waschgang geht nämlich ein großer Teil der Farbe, der sonst auf die empfindliche Kinderhaut übergegangen wäre, meistens raus.

Des Weiteren sollten Sie auch auf die Funktionalität der Kinderkleidung achten. Je nach Alter kann Ihr Kind vielleicht noch nicht mit Schleifen oder Reißverschlüssen umgehen. Die beste Wahl sind immer noch Druckknöpfe. Zudem schätzen Kinder auch Spielereien wie Schleifchen oder Bändchen, die die Kinderkleidung optisch aufwerten. Auch viele Taschen können Kindern gefallen, da sie dort Gegenstände verstauen können. Gummizüge und Bündchen können ruhig in der Kleidung integriert sein. Achten Sie jedoch darauf, dass diese nicht in die Haut Ihres Kindes einschneiden.
Es kann durchaus verlockend sein, wenn Sie zum Beispiel im Sonderangebot Kleidung für den nächsten Winter kaufen. Jedoch wird die Wachstumsphase Ihres Kindes unberechenbar verlaufen, weshalb so etwas zu Fehlkäufen führt. Kaufen Sie deshalb immer nur Kleidung für das Hier und Jetzt oder aber für einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten.

9.3 Schutzkleidung

Es kann sich durchaus lohnen, wenn Sie im Sommer Kleidung mit UV-Schutz für Ihr Kind kaufen. Ihr Kind profitiert vor allem davon, wenn es sehr sonnenempfindlich ist. Außerdem schützen Sie damit auch die Haut Ihres Kindes. Darüber hinaus sollten Sie Ihrem Kind in der dunklen Jahreszeit Kleidung kaufen, die mit Reflektoren ausgestattet ist. Das kann als Schutzmaßnahme dienen und hilft dabei, Unfälle zu vermeiden.

10. Zusammenfassung

Der Kauf auf Rechnung hat viele Vorteile für Sie. Sie haben keinerlei Verlustrisiko, müssen keine sensiblen Bankdaten preisgeben, noch müssen Sie die Ware sofort bezahlen. Sie sind beim Kauf auf Rechnung also definitiv auf der sicheren Seite. Damit keine zusätzlichen Kosten auf Sie zukommen ist es wichtig, die Zahlungsfristen auf den Rechnungen unbedingt einzuhalten.
Das Wichtigste in Kürze:

Vorteile

  • Der Kauf auf Rechnung wird immer beliebter, deshalb bieten immer mehr Shop-Betreiber diese Zahlungsvariante an.
  • Sollten Sie Neukunde sein, können Sie in einigen Onlineshops erst beim zweiten Einkauf auf Rechnung bestellen.
  • Ggf. begrenzt der Shop-Betreiber die Höhe des Einkaufsbetrages.
  • Eine negative Bonität schließt die Inanspruchnahme der Zahlungsarten Rechnung und Ratenzahlung aus.
  • Rechnungen sollten Sie immer pünktlich bezahlen, um weitere Kosten zu vermeiden.