Die deutsche Schmuck- und Uhrenindustrie setzte im Jahr 2015 einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro um. Dabei ist Schmuck in allen Varianten bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt. Immer mehr Konsumenten kaufen Schmuck auch im Internet ein und nutzen hierfür die Zahlart Rechnung.

Welche Vor- und Nachteile Ihnen der Rechnungskauf bietet, worauf Sie achten sollten und welche alternativen Zahlungsmethoden es gibt, können Sie im folgenden Beitrag nachlesen. Zusätzlich erhalten Sie auch noch hilfreiche Tipps für den Schmuck-Kauf.

1. Diese Onlineshops bieten den Rechnungskauf an


Name Neckermann Karstadt 7details Bonprix Channel21 HSE24 Christ Pieces Douglas 21DIAMONDS Amoonic Amy & Zoey Brigitte Hachenburg 1-2-3.tv Esprit
Zum Shop
Bezahlen mitNachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, Mastercard, GiroPayPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, GiroPay, American ExpressPayPal, Amazon Payments, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Clickandbuy, Lastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, BarzahlungRatenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, MastercardLastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, MastercardPayPal, Amazon Payments, Lastschrift, Nachnahme, Rechnung, Sofortüberweisung, Mastercard, American ExpressPayPal, Ratenzahlung, Rechnung, VISA, MastercardPayPal, Nachnahme, Rechnung, VISA, Mastercard, American ExpressPayPal, Rechnung, Vorkasse, VISA, Mastercard, American ExpressRechnungPayPal, Nachnahme, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, MastercardLastschrift, Nachnahme, Ratenzahlung, RechnungPayPal, Rechnung, Sofortüberweisung, Vorkasse, VISA, MastercardPayPal, Nachnahme, Ratenzahlung, Rechnung, Sofortüberweisung, VISA, Mastercard, American Express
VersandartHermesExpresslieferung, DHLDHLExpresslieferung, HermesDHLDHLExpresslieferung, DHLExpresslieferung, HermesExpresslieferung, DHLDHLDHLDHLDHL, Deutsche PostDHLExpresslieferung, DHL, Hermes
Liefergebiet Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Deutschland Österreich Schweiz Europa Deutschland Österreich Schweiz Europa Weltweit Deutschland Österreich Schweiz Europa Weltweit Deutschland Österreich Schweiz Europa Weltweit Deutschland Österreich Schweiz Europa Weltweit Deutschland Österreich Deutschland
Zertifikate EHI EHI Trusted Shops Trusted Shops EHI EHI EHI Trusted Shops TÜV EHI Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops Trusted Shops EHI EHI
Slogan„Neckermann machts möglich“„Bonprix it´s me“„Ich seh Shoppen“„Christ.de - Momente des Glücks seit 1863“„macht das Leben schöner.“„Liebe schenken“„exquisit“„1 2 3 TV - Den Preis besstimmen Sie“
Adresseneckermann.de GmbH
Hanauer Landstraße 360
60386 Frankfurt am Main
KARSTADT Warenhaus GmbH
Theodor-Althoff-Str. 2
45133 Essen
OSS GmbH & Co. KG
Bunsesntr.11
D - 64347 Griesheim
bonprix Handelsgesellschaft mbH
Haldesdorfer Straße 61
22179 Hamburg
CHANNEL21 GmbH
Großer Kolonnenweg 18 d
30163 Hannover
HSE24 Service Center
Postfach 1409
85732 Ismaning
CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH
Kabeler Straße 4
58099 Hagen
BESTSELLER HANDELS AG
Feldeggstraße 2
CH-8152 Glattbrugg
Parfümerie Douglas GmbH
Abteilung Internet
Kabeler Straße 4
58099 Hagen
21DIAMONDS GmbH
Adams-Lehmann-Straße 56
80797 München
Aviano Jewels GmbH
Gutenbergstr. 2 - 4
85737 Ismaning
Brigitte Hachenburg Exquisit
Postfach 1340
57622 Hachenburg
1-2-3.tv GmbH
Medienallee 24
85774 Unterföhring
Esprit Retail B.V. & Co. KG
Esprit Allee 1
D-40882 Ratingen
Telefon+49 (0) 180 - 55 41 4+49 (0) 180 - 5114414+49 (0) 6155 89 799 88+49 (0) 40 – 64 62 – 00800-21-333-210800 - 23 414 74+49 (0) 800 - 1863 30004053 031 361+49 (0) 800 - 690 690 50800 342 62 68+49 (0) 89 / 3 16 05 96 – 0+49 (0)180-61414-1501805 - 00 10 20+49 0()800 00 377748
Fax+49 (0) 180 - 5446610+ 49 (0)6155 8989 819+49 (0) 40 – 64 62 –37 000511 / 8998 - 109+49 (0) 89 - 960 60 123+49 (0) 2331 - 69 083 75+49 (0) 2331 - 690 71 78+49 (0) 89 / 3 16 05 96 – 29+49 (0)180-61414-22+49 (0)800 11 377748.
E-Mail service@neckermann.de hotline@karstadt.de service@7details.de service@bonprix.net info@channel21.de service@hse24.de info@Christ.de customerservice@bestseller.com service@douglas.de info@21DIAMONDS.de info@amyzoey.de kundenservice@brigitte-hachenburg.de info@1-2-3.tv service@esprit.de
Lieferzeit2-3 Tage2-5 Tage1-3 Tage3-5 Tage2-3 Tage7 Tage2-3 Tage2-3 Tage1 - 3 Tage1 - 4 Tage4 Tage3-10 Tage1-3 Tage
Rückgabezeit14 Tage14 Tage60 Tage14 Tage30 Tage30 Tage30 Tage30 Tage14 Tage60 Tage14 Tage14 Tage30 Tage14 Tage
Social
Weitere Links AGB von Neckermann AGB von Karstadt AGB von 7details AGB von Bonprix AGB von Channel21 AGB von HSE24 AGB von Christ AGB von Pieces AGB von Douglas AGB von 21DIAMONDS AGB von Amoonic AGB von Amy & Zoey AGB von Brigitte Hachenburg AGB von 1-2-3.tv AGB von Esprit
Zum Shop

2. Vor- und Nachteile des Rechnungskauf

2.1 Vorteile

Wenn Sie in einem Onlineshop Schmuck kaufen, müssen Sie zunächst kein Geld an den Händler überweisen, sofern Sie die Zahlart Rechnung ausgewählt haben. Eine Ausnahme bilden Juweliere, die extrem hochwertigen und teuren Schmuck anbieten. In der Regel ist hier der Kauf auf Rechnung nicht möglich. Beim Rechnungskauf gehen Sie auch keinerlei Risiko ein. Nichts wäre schlimmer, als wenn Sie Geld an einen Händler zahlen, der aber Ihre gewünschte Ware dann aber nicht verschickt. Beim Rechnungskauf kann Ihnen das nicht passieren.

Sicher ist der Kauf auf Rechnung auch, weil Sie keine persönlichen Kontodaten preisgeben müssen. Leider besteht im Internet immer die Gefahr des Datenmissbrauchs. Gerade das Bezahlen per Kreditkarte sollte wohl überlegt sein.

Seriosität des Onlineshops prüfen!

Kaufen Sie in seriösen und vertrauenswürdigen Onlineshops ein, und zwar egal, für welche Zahlungsmethode Sie sich entscheiden. Nehmen Sie einen unbekannten Shop genau unter die Lupe.

2.2 Nachteile

Viele Online-Händler haben sich trotz des hohen Risikos inzwischen dazu entschieden, die Zahloption Rechnung aufgrund der hohen Nachfrage einzuführen. Noch ist es aber kein Standard, weshalb Sie auch auf Onlineshops treffen können, die diese Zahlungsoption nicht anbieten.

Onlineshops, die aber der Nachfrage nachkommen und den Rechnungskauf anbieten, verlangen häufig eine Servicegebühr, die zwischen 1 und 5 Euro liegt. Andere Händler verlangen hingegen Versandkosten, wenn der Rechnungskauf in Anspruch genommen wird. Derartige Kosten würden bei anderen Zahlungsmethoden nicht anfallen.

Der Rechnungskauf kann auch Nachteile mit sich ziehen, wenn Sie vergessen sollten, die Rechnung fristgerecht zu zahlen. Sie müssen sich dann darauf einstellen, dass eine Mahnung ins Haus flattert und dass der Händler Mahnkosten berechnet.

2.3 Zusammenfassung

Vorteile

  • Sie müssen zunächst kein Geld an den Händler zahlen.
  • Die Ware wird sofort verschickt.
  • Der Kauf auf Rechnung ist eine der sichersten Zahlungsmethoden.

Nachteile

  • Nicht jeder Onlineshop bietet den Kauf auf Rechnung an.
  • Es können unter Umständen Versandkosten oder Servicegebühren anfallen.
  • Kommt es zum Zahlungsverzug, können weitere Kosten auf Sie zukommen.

3. Wichtige Fakten zum Rechnungskauf

Dass die Zahlart Rechnung eine der sichersten Zahlungsmethoden im Internet ist, bestätigt eine Umfrage der ibi Research. 61 Prozent der Befragten gaben an, dass sie dem  Rechnungskauf die höchste Sicherheit zusprechen. Eine mittlere Sicherheit sprechen die Befragten den Zahlungsmethoden PayPal, Kreditkarte, Lastschrift, Giropay und Sofortüberweisung zu. Keine gute Sicherheit bieten laut den Befragten die Vorkasse, Nachnahme, Amazon Payments und PostPay.

Dass die Zahlart Rechnung eine der sichersten Zahlungsmethoden im Internet ist, bestätigt eine Umfrage der ibi Research. 61 Prozent der Befragten gaben an, dass sie dem Rechnungskauf die höchste Sicherheit zusprechen. Eine mittlere Sicherheit sprechen die Befragten den Zahlungsmethoden PayPal, Kreditkarte, Lastschrift, Giropay und Sofortüberweisung zu. Keine gute Sicherheit bieten laut den Befragten die Vorkasse, Nachnahme, Amazon Payments und PostPay.

Den besten Datenschutz bietet ebenfalls der Rechnungskauf. Das bestätigten 57 Prozent der Umfrageteilnehmer. Den übrigen Zahlungsmethoden wird ein eher schlechter Datenschutz zugesprochen.

Den besten Datenschutz bietet ebenfalls der Rechnungskauf. Das bestätigten 57 Prozent der Umfrageteilnehmer. Den übrigen Zahlungsmethoden wird ein eher schlechter Datenschutz zugesprochen.

Interessant ist auch, dass die Kaufabbruchquote nach Einführung der Zahlart Rechnung mit 79 Prozent zurückgegangen ist. Bei der Kreditkarte waren es nur 68 Prozent und bei PayPal 55 Prozent.

Interessant ist auch, dass die Kaufabbruchquote nach Einführung der Zahlart Rechnung mit 79 Prozent zurückgegangen ist. Bei der Kreditkarte waren es nur 68 Prozent und bei PayPal 55 Prozent.

4. Können Neukunden auf Rechnung bestellen?

Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie als Neukunde bei jedem Onlineshop direkt auf Rechnung einkaufen können. Viele Online-Händler erlauben das erst bei der zweiten Bestellung oder legen die Höhe des möglichen Einkaufsbetrages fest. All dies dient zum Schutz des Händlers, der sich vor Zahlungsausfällen schützen möchte.
Informieren Sie sich im Vorhinein darüber, ob Sie als neuer Kunde in dem ausgewählten Onlineshop die Zahlart Rechnung auswählen können. Derartige Informationen erfragen Sie am besten beim Kundenservice oder lesen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach.

5. Warum kann ich nicht auf Rechnung bestellen?

Gesetzliche Regelung:

Sie müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben, wenn Sie in einem Onlineshop einkaufen möchten. Personen unter 18 Jahren ist es nicht erlaubt, rechtskräftige Geschäfte abzuschließen.

Wenn der Kauf auf Rechnung nicht funktioniert, kann das unterschiedliche Gründe haben. Prüfen Sie zunächst, ob Sie als neuer Kunde überhaupt die Zahlart Rechnung nutzen dürfen. Sollte dies möglich sein und der Rechnungskaufs wird dennoch verweigert, kann es vielleicht an folgenden Problemen liegen:

5.1 Keine identische Rechnungs- und Lieferadresse

Während des Bestellprozesses müssen Sie üblicherweise eine Rechnungsanschrift und eine Lieferadresse angeben. Beim Kauf auf Rechnung ist es erforderlich, dass Sie eine identische Adresse eingeben, weil der Händler so Ihre Identität prüft und sich vor Betrügern schützen möchte. Demnach ist es also nicht möglich, dass Sie sich beispielsweise die Ware nach Hause liefern lassen, die Rechnung aber an eine andere Anschrift.

5.2 Offene Rechnungen im Onlineshop

Haben Sie schon öfter in dem ausgewählten Onlineshops eingekauft und wird Ihnen plötzlich der Rechnungskauf verweigert? Haben Sie vielleicht eine Rechnung nicht bezahlt? In solch einem Fall werden Sie auch keine Möglichkeit haben, die Option Rechnung auszuwählen.

5.3 Negative Bonitätsauskunft

Dass ein Onlinehändler die Zahlungsfähigkeit seiner Kunden überprüft, dürfte jedem bekannt sein. Durch das Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erlauben Sie dem Händler, dass er Ihre Bonität bei der Schufa, Infoscore oder einer anderen Wirtschaftsauskunftsdatei überprüfen darf.
Fällt die Prüfung negativ aus bzw. finden sich in der Schufa-Auskunft negative Einträge, können Sie die Option Rechnung nicht nutzen, ebenso nicht die Ratenzahlung. Normalerweise wird Ihnen in solch einem Fall vorgeschlagen, eine andere Zahlungsmethode wie die Vorkasse oder Sofortüberweisung auszuwählen.

6. Anbieter des Rechnungskauf

Es existieren zahlreiche Rechnungsdienstleister, die mit Onlinehändlern zusammenarbeiten und für diesen das Rechnungswesen übernehmen. Die Rechnungsstellung als auch die Überwachung der Geldeingänge übernimmt dann der beauftragte Dienstleister. Für den Händler hat das den Vorteil, dass er seinen Arbeits- und Verwaltungsaufwand reduzieren kann. Außerdem kann er sich vor Zahlungsausfällen schützen und bleibt liquide.

Der Großteil der Onlinehändler arbeitet mit den folgenden Dienstleistern zusammen:

6.1 BillPay und SaferPay

billpayBillPay und SaferPay sind zwei unabhängige Unternehmen. Jedoch kann der in der Schweiz ansässige Anbieter SaferPay nur dank der Kooperation mit BillPay den Rechnungskauf anbieten.
BillPay ist hingegen ein deutsches Unternehmen und ermöglicht neben dem Rechnungskauf auch das Lastschriftverfahren und die Ratenzahlung.

6.2 PayMorrow

paymorrowAuch PayMorrow stammt aus Deutschland und hat seinen Sitz in Hamburg. Neben dem Rechnungskauf wird auch noch das Lastschriftverfahren zur Verfügung gestellt. Die Ratenzahlung über PayMorrow ist nicht möglich. Jedoch gibt es bei PayMorrow eine Besonderheit: Käufer haben 30 Tage Zeit, um die Rechnung zu bezahlen.

6.3 Klarna

klarnaKlarna dürfte jedem ein Begriff sein, denn zahlreiche Onlineshops arbeiten mit dem schwedischen Unternehmen zusammen. Natürlich ist es auch hier möglich, den Rechnungskauf in Anspruch zu nehmen. Daneben wird auch die Ratenzahlung angeboten. Zudem gibt es hier ebenfalls eine Besonderheit. So können Käufer die Zahlungsfrist um 10 Tage verlängern. Eine Voraussetzung hierfür ist aber, dass die ursprüngliche Zahlungsfrist noch nicht überschritten wurde.

6.4 RatePAY

ratepayAls Teil der Otto Group bietet das Berliner Unternehmen RatePAY neben dem Rechnungskauf auch die Zahlungsmethoden Lastschrift und Ratenzahlung an. Beim Rechnungskauf ist jedoch zu beachten, dass die Rechnung auch im Falle einer Rücksendung sofort beglichen werden muss. Die durch die Rücksendung entstehende Gutschrift erhalten Käufer erst nach der Rückversand-Abwicklung.

6.5. BillSafe

billsafePayPal ist ein sehr bekanntes Bezahlsystem, wozu auch BillSafe gehört. Zwar arbeiten viele Onlinehändler mit BillSafe zusammen, das Unternehmen ist jedoch für strenge Auswahlkriterien bekannt. Recht häufig werden deshalb Kunden abgelehnt, die die Zahlart Rechnung auswählen.

6.6 POSTPAY

postpayWie schon am Namen zu erkennen ist, gehört POSTPAY zur deutschen Post. Auch hierüber ist es möglich, die Zahloption Rechnung zu nutzen. Hier profitieren Käufer noch zusätzlich von einer 30-tägigen Zahlungsfrist.

7. Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa?

Nein, es ist grundsätzlich nicht möglich in einem Onlineshop auf Rechnung einzukaufen, wenn die Schufa-Auskunft negative Einträge enthält. Auch die Ratenzahlung ist keine Option, da diese ebenso verweigert wird. Es gibt tatsächlich im Internet Listen mit Onlineshops, die angeblich den Kauf auf Rechnung trotz negativer Schufa ermöglichen sollen. Fallen Sie hierauf aber nicht herein. Hiermit sollen Kunden lediglich gelockt und dann später dazu gebracht werden, die Zahlungsart Sofortüberweisung oder Vorkasse auszuwählen.

Schufafreier Kredit ist keine Lösung!

Es dürfte Ihnen bekannt sein, dass es schufafreie Kredite aus dem Ausland gibt. Solch ein Kredit sollte für Sie keine Option sein, denn Ihnen werden extrem hohe Gebühren und Zinsen auferlegt, die Sie nur in die Schuldenfalle treiben.

8. Alternativen zum Kauf auf Rechnung

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, auch eine andere Zahlungsmethode als die Rechnung auszuwählen. Gerade bei höheren Summen entscheiden sich viele für die Ratenzahlung. Jedoch sollten Sie vorab die Konditionen prüfen und ausrechnen, ob eine sofortige Bezahlung nicht günstiger für Sie ist.
Wenn es schnell und unkompliziert gehen soll, wählen Sie am besten die Sofortüberweisung oder Giropay. Vom Onlineshop werden Sie zum Online-Banking Ihrer Hausbank weitergeleitet und der Rechnungsbetrag wird sofort von Ihrem Konto abgebucht.

Ebenso schnell geht auch das Bezahlen per Kreditkarte. Geben Sie einfach Ihre Kreditkartendaten und die Sicherheitsnummer an und schon ist die bestellte Ware bezahlt. Schützen Sie aber Ihre persönlichen Daten, indem Sie ein sicheres Verfahren von Ihrem Kreditanbieter verwenden. Ein solches Sicherheitsverfahren ist zum Beispiel 3D-Secure.

Sofern der Onlineshops es ermöglicht, können Sie auch mit PayPal, Skrill oder Neteller bezahlen. Derartige Bezahlsysteme stellen meist noch einen kostenlosen Käuferschutz zur Verfügung.

9. Was sollte man beim Kauf von Schmuck beachten?

Schmuckstücke sind so alt wie die Menschheit selbst. Dabei dient Schmuck nicht nur dazu, sich zu „verschönern“, sondern er besitzt auch einen gewissen Nutzen. Beispielsweise zeigen Eheringe den Familienstand an, Uhren zeigen die Zeit, Erbstücke die Familienangehörigkeit und teure Schmuckstücke dienen der Geldanlage.

Schmuck gibt es in zig Variationen und Designs. Angefangen bei der normalen Halskette über Ohrringe bis hin zu Ringen – nahezu jeder Körperteil kann mit Schmuck verziert werden. Und das gilt nicht nur für die Damenwelt. Auch für die Herren gibt es neben Uhren zahlreiche Schmuckstücke. Eine pauschale Empfehlung, für welche Art von Schmuck Sie aussuchen sollten, kann an dieser Stelle nicht gegeben werden, da Sie sich hier auf Ihren persönlichen Geschmack verlassen sollten. Im Folgenden finden Sie ein paar allgemeine Tipps, die Ihnen die Auswahl erleichtern können.

9.1 Kleine Materialkunde

Es gibt inzwischen viele verschiedene Materialien, aus denen Schmuckstücke gefertigt werden. Im Folgenden wird sich jedoch nur auf die bekanntesten Materialien beschränkt:

Die bekanntesten Materialien für Schmuck

  • Sterling Silber: Das 925er Sterling Silber gehört zu den beliebtesten Schmuckmaterialien. Es handelt sich hierbei um eine Legierung aus 92,5 Prozent reinem Silber. Die restlichen 7,5 Prozent bestehen aus einem anderen Material wie beispielsweise Kupfer. Der silbrig-weiße Glanz der Schmuckstücke steht für Stilsicherheit und ist äußerst beliebt. Problemtisch ist lediglich, dass Sterling Silber schnell anläuft. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass das Silber zusätzlich noch platiniert oder rhodiniert ist, denn dann wird das Anlaufen verhindert. Außerdem kann Sterling Silber Allergien auslösen.
  • Gold: Goldschmuck erhalten Sie in den unterschiedlichsten Farbtönen und Zusammensetzungen. Gerade diese Vielseitigkeit macht das Gold so beliebt. Typisch sind in der Schmuckwelt die Legierungen 333 Gold (8 Karat) sowie das 585 Gold (14 Karat). Während 333er Gold blassgelb ist, zeigt sich 585er Gold in einem hellgelb, da hier der Goldanteil höher ist. Entsprechend ist 585er Gold auch teurer als 333er Gold. Noch teurer ist das 750er Gold (18 Karat), das auch als sehr hochwertiges Schmuckgold bezeichnet wird. Gegenüber Silber hat Gold den großen Vorteil, dass ihm eine gute Verträglichkeit zugeschrieben wird und die Allergiegefahr aufgrund des Edelmetallcharakters abnimmt.
  • Edelstahl: Edelstahlschmuck hat den Vorteil, dass er nicht anläuft. Dementsprechend gering ist auch der Pflegeaufwand. Für Allergiker ist nur der 316L-Stahl geeignet, da dieser besser als Chirurgenstahl ist. Andere Edelstahlsorten können hingegen Allergien auslösen. Ein weiterer Vorteil zeigt sich auch im Preis, denn im Vergleich zu Gold und Silber ist der Rohstoffpreis wesentlich günstiger.
  • Platin und Titan: Beide Materialien sind extrem widerstandsfähig und während Platin durch den beinahe weißen Glanz sowie seine Reinheit überzeugt, kann Titan mit einem seidigen Glanz und seiner Leichtigkeit punkten. Darüber hinaus sind beide Materialien hypoallergen.
  • Messing: Das Material Messing wird häufig für Modeschmuck verwendet und mit anderen Materialien kombiniert. Der Preis ist hier wohl der größte Vorteil, denn Messingschmuck ist äußerst günstig. Allergiker müssen aber beim Messingschmuck sehr aufpassen, denn oftmals ist nicht bekannt, womit Messing kombiniert wird.

9.2 Kleine Steinkunde

Edelsteine gibt es in verschiedenen Größen, Farben, Reinheitsgraden und Gewichten. Hier gilt: Je reiner ein Stein ist – desto wertvoller ist er. Grundsätzlich ist es aber möglich, für jeden Geldbeutel das passende Steinchen zu finden.

Ob nun am Ring, an der Kette oder am Armband – die höchste Form der Schmuckkunst ist das Fertigen von Schmuckstücken mit Edelsteinen. Dabei gehört der Diamant zu den wertvollsten und beliebtesten Edelsteinen. Aber auch andere Edelsteine, wie beispielsweise Rubine werden gerne verwendet. Genauso beliebt sind aber auch Brillanten, die vor allem für Verlobungsringe genutzt werden. Daneben gibt es auch zahlreiche Halbedelsteine, wie zum Beispiel Zirkonia, die von Schmuckherstellern verarbeitet werden.

Halbedelsteine werden auch als Schmucksteine bezeichnet. Edelsteine unterscheiden sich aufgrund der Eigenschaften Schönheit, Härte und Seltenheit. Dabei drückt sich die Schönheit eines Edelsteines durch die Farbe, Transparenz und den Glanz aus. Auf der Härteskala nach Mohs muss ein Stein mindestens eine sieben erreichen.

Edelsteine

  • Diamant
  • Rubin
  • Saphir
  • Topas
  • Morganit
  • Smaragd

Halbedelsteinen (geringe Härte)

  • Mondstein
  • Rauchquarz
  • Amethyst
  • Bergkristall
  • Achat
  • Rosenquarz
  • Türkis
  • Kyanit

Die Auswahl ist immens und auch hier kommt es auf Ihren persönlichen Geschmack und natürlich auf den Preis an, den Sie bereit sind zu zahlen.

9.3 Typberatung – der passende Schmuck

Bei der Typberatung wird nach den folgenden vier Jahrestypen unterschieden:

Typen nach Jahreszeiten

  • Sommertyp: Ein heller feiner Teint ist charakteristisch für den Sommertyp. Oftmals hat dieser Typ auch feine Äderchen, wodurch die Haut einen leichten Blaustich bekommt. Sommersprossen treten aber eher selten auf. Typisch sind auch aschblonde Haare ohne einen roten Schimmer. Die Augen sind hingegen Grau, Grün oder Blau. Besonders gut kann der Sommertyp Silber- oder Weißgold tragen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Schmuck zwar edel, aber dezent ist. Perlen sind empfehlenswert, da sie den Sommertyp zieren.
  • Frühlingstyp: Der Frühlingstyp hat hellblaue oder hellgrüne Augen, goldblonde oder kastanienbraune Haare. Der Teint ist pfirsichfarben. Insgesamt strahlt dieser Typ viel Wärme aus. Gold ist hier die richtige Wahl. Dabei sollten die Schmuckstücke dezent und unaufdringlich sein. Auch Steine sollten eher klein ausgewählt werden. Besonders gut passen Bernstein, Koralle, Achat und Tigerauge.
  • Herbsttyp: Während der Frühlingstyp Wärme ausstrahlt, leuchtet der Herbsttyp von innen aus. Typisch ist für ihn eine blasse oder olivfarbene Haut, brauen oder rotbraune Haare sowie grüne oder braune Augen. An Schmuck passt zu diesem Typen am besten Gold, Bronze und Kupfer. Dezent darf der Schmuck aber nicht sein. Der Herbsttyp kann in die Vollen greifen und üppigen Schmuck tragen. Ethno-Schmuck und Lederarmbänder passen hier besonders gut.
  • Wintertyp: Einen charakteristischen Wintertyp kennen Sie auch dem Märchen Schneewittchen. Das Haar schwarz wie Ebenholz, die Lippen rot wie Blut und die Haut weiß wie Schnee. Aber nicht nur dunkelhaarige Frauen gehören zum Wintertyp, sondern auch platin- und weißblonde Damen. Zwar ist der Wintertyp im Winter eher blass, im Sommer wird er aber schnell braun. Am besten passt zu diesem Typ Silber, Platin oder Weißgold. Warme Töne sollten eher gemieden werden. Außerdem sollten moderne und unprätentiöse Schmuckstücke getragen werden. Verspielte Schmuckstücke sind nicht zu empfehlen. Um den Wintertyp zur Geltung zu bringen, eigenen sich auch Steine wie Malachit, Smaragd, Saphir und Lapislazuli.

Jahrestypen: Winter, Spring (Frühling), Summer (Sommer), Autumn (Herbst) und die dazu passenden Farben

Jahrestypen: Winter, Spring (Frühling), Summer (Sommer), Autumn (Herbst) und die dazu passenden Farben

10. Zusammenfassung

Der Kauf auf Rechnung hat für Sie den Vorteil, dass Sie zunächst kein Geld an den Online-Händler zahlen müssen. Die Ware wird nach der Bestellung verschickt und Sie haben Zeit, sich diese in Ruhe anzusehen. Bei Nichtgefallen schicken Sie die Artikel einfach an den Händler zurück.

Die Zahloption Rechnung ist eine sichere Zahlungsmethode. Sie müssen sich hier weder Sorgen um betrügerische Händler machen, die Waren trotz erhaltenem Geld nicht versenden oder um Ihre persönlichen Kontodaten, denn diese müssen Sie nicht angeben.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Kauf auf Rechnung ist nicht immer in allen Onlineshops möglich.
  • Oftmals wird eine Servicegebühr fällig, wenn die Zahlart Rechnung ausgewählt wird.
  • Neue Kunden müssen unter Umständen damit rechnen, dass sie erst ab der zweiten Bestellung den Rechnungskauf nutzen können.
  • Wird bei der Bonitätsprüfung festgestellt, dass sich ein negativer Eintrag in der Schufa-Auskunft befindet, kann der Rechnungskauf nicht in Anspruch genommen werden.
  • Eine Rechnung sollte stets fristgerecht bezahlt werden. Kommt es zum Zahlungsverzug, fallen Mahngebühren an.